Seydisfjördur auf Island
Seydisfjördur auf Island

Die Fjorde auf Island sind eines der Wahrzeichen der größten Vulkaninsel der Welt. Island besitzt zahlreiche Fjorde. Obwohl die Insel aus ‚Feuer und Eis‘, wie sie auch genannt wird, immer mehr im Fokus von Nordlandkreuzfahrten steht, kommen in die Fjorde an der Ost- und Nordküste nur selten Kreuzfahrtschiffe. Eine Ausnahme bildet lediglich der Eyjafjörður. In ihm liegt Akureyri, eine der größten Städte der Insel.


Der Seyðisfjörður, dessen Name übersetzte ‚Fjord der Feuerstelle‘ bedeutet und auch Siglufjörður, zu deutsch ‚Schiffsmastfjord‘, sind Ortschaften und Landschaften, die vor allem Schiffsreisenden, die Schönheiten Islands sehr intensiv nahe bringen.
Sowohl Ostisland als auch Nordisland sind nach wie vor vom Massentourismus nur wenig frequentiert und bieten vor allem kleineren Schiffen die Möglichkeit, den Passagieren mehr vom Land zu zeigen.

Die Fjorde auf Island – ein Blick zurück in die Eiszeit

Fjordlandschaft auf Island
Fjordlandschaft auf Island

Fjorden enstanden überall in Nordeuropa aber auch an anderen Orten der Erde im Zuge von Eiszeiten. Riesige Eismassen und Gletscher sowie reißende Flüsse und die Erosion haben vor allem auf der nördlichen Hemisphäre ihre einzigartigen Spuren hinterlassen und in Ländern wie Norwegen, in der Ostsee, auf Island oder Grönland die Trogtäler gebildet, die in der Folge zu Fjorden wurden.

Auch die Schären, jene meist runden Inseln und Felsen vor den Küsten des Nordens, sind auf diese Weise entstanden. Die einsetzende Landsenkung und Landhebung, drückte Sedimentgestein an die Erdoberfläche, sodass die Fjorde auf Island entstanden und die typischen Tafelberge. Nahezu senkrecht in die Fjorde abfallende Felswände, machen heute den Reiz einer Schiffsreise nach Island aus.

Whale Watching und die Fjorde auf Island

Eyjafjördur nahe Akureyri
Eyjafjördur nahe Akureyri

Der Eyjafjörður gehört, im Gegensatz zu den anderen Fjorden im einsamen Norden der Insel zu den am meisten befahrenen Gewässern Islands. An seinen Ufern liegt Akureyri, die viertgrößte Stadt des Landes. Landschaftlich ist die Fahrt nicht minder reizvoll aber der Eyjafjörður ist darüber hinaus ein Hotspot für die Beobachtung von Walen.

In den Sommermonaten werden täglich Whale-Watching-Touren von Akureyri aus angeboten. Die Chance die gewaltigen Meeressäuger zu Gesicht zu bekommen ist hier sehr hoch. So ist der Fjord zum Ausgangspunkt für Bootsfahrten geworden. Er entwickelte sich zum Zentrum des Tourismus im Norden Islands.

Auch der Myvatn, Dimmuborgir, das Hochtemperaturgebiet Namafjall und der Diamond Circle können von hier aus besucht werden. Aber generell sind die Fjorde auf Island im Sommer ideal, will man Wale hautnah erleben.

Fjorde auf Island – schön aber einsam

Isafjördur in den Westfjorden auf Island
Isafjördur in den Westfjorden auf Island

Eine Welt für sich sind die Westfjorde Islands. Wie die Finger einer Hand ragen die Berge im Nordwesten der Insel in das Nordmeer und lange Zeit war diese Region nahezu isoliert. Nur die Fischerei hielt die Menschen am Leben, die hier zu Hause waren.

Dann kam es im 19. Jh. zum Heringsboom und die Westfjorde waren wirtschaftlich eine Zeit lang wirtschaftlich bedeutsam für Island. Heute sind von all dem nur die tief ins Land hineinragenden Fjorde mit ihren wie abgeschliffen wirkenden Steilwänden ihrer Berge geblieben.

Diese machen die Westfjorde, deren wichtigste Stadt Ísafjörður ist, wie alle Fjorde auf Island, zu einem bevorzugten Ziel für Kreuzfahrtschiffe. Gerade diese fast senkrecht abfallenden Berghämge sind es, die diesen Teil Islands zu einem Reiseerlebnis machen.

Hier liegt ein Fjord neben dem anderen und jeder hat seine eigene Landschaft. Es ist verwunderlich und für einen Mitteleuropäer kaum vorstellbar, wie die Menschen hier die langen Winter meistern können. Es herrscht fast völlige Einsamkeit.

Fazit: Die Fjorde Islands sind eine Reise wert

Eines lässt sich auf jeden Fall sagen: Nicht nur das Innere ist reizvoll, die Fjorde auf Island sind es ebenso und lohnen eine Reise. Kreuzfahrten mit einem kleinen Schiff, wie z.B. MS Ocean Majesty, bieten eine gute Möglichkeit auch diese Regionen adäquat kennenzulernen.

Snæfellsnes Halbinsel
Snæfellsnes Halbinsel

 

Fjord auf der Snæfellsnes Halbinsel
Fjord auf der Snæfellsnes Halbinsel