Tagebuch einer Grönlandreise

Tag 01 – Ablegen in Hamburg

Hamburg mit dem Michel
Hamburg mit dem Michel

Es ist soweit. MS Ocean Majesty bricht zu ihrer großen Grönlandreise auf und auf meinem Blog können im Reisetagebuch mit dabei sein. Die Kreuzfahrt führt zunächst auf die Shetland Inseln, wo die Haupstadt Lerwick der Liegehafen sein wird. Danach geht es in einem Seetag hinauf nach Island, genauer nach Akureyri, die viertgrößte Stadt des Landes. In spannenden Ausflügen können die Gäste des Schiffes, das zu dieser Reise voll ausgebucht ist, den wilden Norden der Vulkaninsel kennenlernen. Es kommen zwei Eislotsen an Bord, die uns während unserer Reise entlang der Küsten und durch die Fjorde Grönlands begleiten und dem Kapitän beratend zur Seite stehen.

MS Ocean Majesty in Hamburg
MS Ocean Majesty in Hamburg

Erstes Ziel ist der Prins Christian Sund im Süden, nahe Kap Farvel. Danach geht es nach Qaqortoq, Sisimiut und schliesslich nach Ilulissat zum weltberühmten Eisfjord. Als Bonbon wir es einen Besuch auf der Discoinsel geben, in Qeqertarsuaq. Auf dem Weg Richtung Süden besuchen wir die Hauptstadt Grönlands, Nuuk und machen uns dann auf den Weg nach Reykjavik auf Island. Thorshavn auf den Faröer Inseln und eine Stipvisite in Invergordon/Schottland vervollständigen eine fantastische Nordlandreise.

21 Tage im Nordatlantik und auf zwei der interessantesten Inseln der Welt ist eine der schönsten, spannendsten und zugleich atemberaubendsten Reisen, die man mit einem Schiff unternehmen kann. Hier oben regiert die Natur und der Mensch hat sich ihr unterzuordnen. Dies einmal zu erleben ist mehr als beeindruckend.

Die Elbphilharmonie in Hamburg
Die Elbphilharmonie in Hamburg

Hamburg erstrahlt in herrlichem Sonnenschein. Der diesjährige Jahrhundertsommer macht auch das Auslaufen des Schiffes zu einem besonderen Erlebnis.Wir passieren die Elbphilharmonie, die mittlerweile zu einem Postkartenmotiv nicht nur der Hansestadt sondern auch Deutschlands geworden ist. Auch die Landungsbrücken, die schon seit dem Beginn des 20. Jhs. immer wieder das Ziel von Schiffen aus aller Welt waren, können wir sehen, um schliesslich bis in die Nacht hinein auf der Elbe Richtung Nordsee zu fahren.