Der Katharinenpalast in St. Petersburg exklusiv

Katharinenpalast in St. Petersburg
Katharinenpalast in St. Petersburg

Der Katharinenpalast nahe St. Petersburg gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Russlands aus der Zarenzeit. Tagsüber besuchen Tausende von Menschen die Gärten und die Räume des Bauwerks, das im Ort Zarskoje Selo liegt, was soviel heisst wie ‚Dorf des Zaren‘. Der Palast entstand unter der Regentschaft von Kaiserin Elisabeth I., die 1741 Zarin geworden war. Die Anlage baute sie zur Sommerresidenz aus. Als das Schloss 1751 fertig war, fand es nicht die Zustimmung der Zarin und der Hofarchitekt Graf Bartholomeo Francesco Rastrelli erhielt den Auftrag nach den Wünschen der Zarin einen prachtvollen Palast aus der Anlage zu machen.

Ein Bauwerk mit Geschichte

Barockes Zimmer im Katharinenpalast
Barockes Zimmer im Katharinenpalast

Als Katharina II. Zarin geworden war, kam sie regelmässig hierher und der Palast gewann weiter an Pracht. Schliesslich nannte man ihn Katharinanpalast. Nach dem Tode Katharinas hatte alle weitere Zaren sehr unterschiedliches Interesse an dem opulenten Bauwerk. Nikolaus I. lies im 19. Jh. zahlreiche Veränderungen und Modernisierungen vornehmen und das heutige Bild entstand. Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs erstand der Katharinenpalast in neuem Glanz. Viele Gäste an Bord von MS Ocean Majesty sind voller Vorfreude auf den ersten Abend in St. Petersburg. Denn ein einzigartiger Ausflug erwartet uns. Erstmals in der Geschichte von Hansa Touristik und MS Ocean Majesty öffnet der Katharinenpalast seine Pforten exklusiv für die Gäste an Bord.

Hansa Touristik exklusiv

Kuppeln der Schlosskaplle im Katharinenpalast
Kuppeln der Schlosskaplle im Katharinenpalast

Um 18.30 Uhr ist es so weit. Wir fahren bei herrlichem Wetter Richtung Zarenschloss und besichtigen zunächst das Kutschenmuseum. Um nach Zarskoje Selo zu gelangen müssen 25 km zurückgelegt werden. So nutzen die Zaren rund ein Duzend schmuckvolle Kutschen, jeweils eine andere zu den verschiedenen Anlässen. Schon hier lässt sich der Reichtum erahnen, den die Zaren besassen, fernab von den Belangen ihres Volkes. Weiter geht es zum Hauptportal des Katharinenparks. Das filigrane Schmuckgitter übertirfft mit seinen barocken Ornamenten jede Erwartung und strahlender Sonnenschein begleitet die Gäste, die durch das Portal auf die rund 300 m breite Front des Katharinenpalastes zu spazieren. Ein fantastischer Moment!

Der barocke Glanz der Zaren

Ballsaal im Katharinenpalast
Ballsaal im Katharinenpalast

Uns begleitet auf dem Weg zum Haupteingang ein Blasorchester und das Echo des Bauwerks taucht die Szenerie in ein fast unwirkliches Bild. Nach dem Betreten des Palastes beginnt eine exklusive Führung. Wir sehen die Privatgemächer der Herrscher, die überraschend einfach gehalten sind. Ganz anders die Parade- und Repräsentationssäle. Hier überschlagen sich Pracht und Reichtum in Gold, Ornamenten, Kristallleuchtern, wertvollen Parkettfussböden, herrlich bemalten Kachelöfen, festlich gedeckten Tafeln und einem grossen Ballsaal. Unterwegs haben wir einige wirklich exklusive Momente, denn extra zu unserem Besuch ist das strenge Fotografierverbot im weltberühmten Bernsteinzimmer aufgehoben und unsere Gäste dürfen den einmaligen Raum mit ihren Kameras verewigen.

Ein Galaabend mit der Zarin

Galaempfang im Katharinenpalast
Galaempfang im Katharinenpalast

Dann beginnt eine glanzvolle Abfolge von Ereignissen, die diesen Abend unvergesslich machen. Zunächst spielt das renommierte Rimsky-Korsakow-Streichquartett barocke Musik, passend zum Stil des Palastes. Danach präsentiert ein Tanzpaar in Kostümen der Zeit das Menuett von Boccherini und schliesslich kündigen Trompetenfanfaren die Ankunft der Zarin mit ihren Soldaten und dem Leibwächter an. Die Herrscherin lädt zu diesem Abend in ihrem Schloss ein und nimmt Platz, um den Klängen des Streichquartetts und den Darbietungen der Tänzer zu lauschen. Dabei fällt das abendliche Sonnenlicht in den Ballsaal, der mit hunderten von Kerzenleuchten erhellt ist und die Stimmung ist unbeschreiblich.

Sonnenuntergang vor goldener Kulisse

Das Bernsteinzimmer
Das Bernsteinzimmer

Nach den Galaauftritten bittet uns die Zarin in den Park. Erneut erfreuen Tänzer die Gäste. Mittlerweile in das Licht der untergehenden Sonne auf der Fassade mit den goldenen Kuppeln der Schlosskapelle. Ein herrlicher Anblick! Kaum jemand kann sich an diesem Abend dem Zauber des Katharinenpalastes und Russlands entziehen, denn abseits der Touristenströme konnten wir heute eine der schönsten Palastanlagen der Welt exklusiv und beeindruckender erleben, als das sonst überhaupt möglich ist. Nach einem erneuten Spaziergang durch den Park erleben wir den Sonnenuntergang vor dem Parkportal, wo unsere Busse bereits auf uns warten und uns zurück nach St. Petersburg und zur MS Ocean Majesty bringen.

Katharinenpalast bei Sonnenuntergang
Katharinenpalast bei Sonnenuntergang
Weisse Nächste in St. Petersburg
Weisse Nächste in St. Petersburg