StartPeter Jurgilewitsch-Der BlogEuropaTeatro di San Carlo, das älteste Opernhaus Europas - Neapel

Teatro di San Carlo, das älteste Opernhaus Europas – Neapel

-

Teatro di San Carlo in Neapel

Das Teatro di San Carlo in Neapel/Italien gehört zu den bedeutendsten Opernhäusern Europas. Es ist das älteste Opernhaus Europas mit einer sehr interessanten Geschichte. Das Teatro di San Carlo in Neapel wurde im Jahr 1737 im Auftrag von König Karl III. von Bourbon errichtet und erhielt seinen Namen. Die Zielsetzung des Monarchen lag im schlechten Ruf seiner Stadt Neapel. Er wollte mit der Schaffung eines renommierten Theaters seine Stadt aufwerten und zugleich in der Öffentlichkeit den Bau zu einer Machtdemonstration machen.

So beauftrage Karl II den Architekten Giovanni Antonio Medrano, der seinerseits Angelo Carasale beauftragte, die Arbeiten am Theater auszuführen. Es entstand ein schmuckvolles Haus mit einer Saalgröße von 28,6 x 22,5 m und 184 Séparées in sechs Ebenen und im Zentrum einer Königsloge. Insgesamt konnten 1379 Zuhörer den Aufführungen lauschen.

Im Teatro di San Carlo beginnt eine lange Geschichte

Am 4. November 1735, dem Namenstag des Königs, wurde das Teatro di San Carlo mit der Aufführung der Oper ‚Achilles in Sciro‘ von Pietro Metastasio mit der Musik von Domenico Sarro eingeweiht.

Im Februar 1816 zerstörte ein Brand große Teile des Theaters und wurde im gleichen Jahr restauriert und wiedereröffnet. Heutzutage finden 3300 Zuschauer im Theatersaal Platz. Das Teatro ist Weltkulturerbe der UNESCO und sowohl architektonisch als auch kulturell eine Einzigartigkeit, denn im Laufe der Jahrhunderte wurde zahlreiche weltberühmte Opern hier uraufgeführt, waren namhafte Komponisten zu Gast und zeichneten weltberühmte Dirigenten für die musikalische Gestaltung der Opern- und Ballettaufführungen verantwortlich.

Der Saal des Teatro di San Carlo ist in Form eines Hufeisens angeordnet und ist Vorbild für das klassische italienische Theater. Zahlreiche ähnliche Bauten folgten in Italien, und ganz Europa und auch die Mailänder Scala wurde von diesem Modell inspiriert.

Namen wie Paganini, Bellini, Bach, Händel, Mozart sind eng mit dem Theater verbunden und es gilt als Ursprungsstätte der neapolitanischen Schule, deren wichtigste Vertreter Domenico Cimarosa und Giovanni Paisiello waren. Auch das Ballett hat am Teatro di San Carlo eine lange Tradition, denn 1812 gründete man hier die älteste Tanzschule Italiens.

Das Theater ist ein Haus der Superlative

Die Sammlung von Superlativen, die das Haus für sich verbuchen kann, ist beachtlich. Alleine 9 Opern des italienischen Meisters Gioachino Rossini, 17 Opern von Gaetano Donizetti, 17 Opern von Giovanni Pacini und Vincenzo Bellini kamen im Haus zur Uraufführung. Gleichzeitig gastierten nahezu alle großen Sängerinnen und Sänger am Theater und begeisterten auf der Bühne die Zuschauer, darunter Namen wie Mario del Monaco und Enrico Caruso.

Der große Saal erstrahlt in den Farben Rot und Gold und die königliche Loge im Mittelpunkt ist mit seinem Savoyer Wappen ein Glanzstück des Raumes. Die Deckenfläche ist 500 qm groß und mit einer reich verzierten Leinwand bespannt. Richtet man den Blick nach oben, so stellt Apollo Minerva die größten Dichter der Welt vor. Der ganze Raum weist eine Vielzahl von Figuren und Leuchtern auf und der Besucher fühlt sich zurückversetzt in die glanzvolle Zeit des 18. und 19. Jahrhunderts.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Teatro di San Carlo:

https://www.teatrosancarlo.it/en/

Weitere interessante Arktiel finden Sie auf meiner Webseite:

Eine Reise zur Zeit der Kirschblüte nach Japan gehört zu den schönsten Naturerlebnissen in Asien. Darüber hinaus bietet das ‚Land der aufgehenden Sonne‘ eine Fülle kultureller und historischer Denkmäler als vielen Jahrhunderten seiner Geschichte. Silbern schimmernde Seen und grüne Hügellandschaften wechseln sich ab mit uralten Schlössern und Tempeln. Die besondere Lebensweise der Japaner lässt sich am besten in Tokio, der grössten Stadt der Welt studieren und die japanische Küche mit all ihren Spezialitäten kennenzulernen, gehört natürlich auch dazu und wird Sie überraschen. Japan ist immer eine Reise wert, aber die ‚Sakura‘, die Zeit der Kirschblüte, ist für jeden Japaner der Höhepunkt des jährlichen Festkalenders. Diese Reise bietet Ihnen alle grossen Sehenswürdigkeiten Nippons, durchgeführt von einer der bekanntesten Agenturen in Japan.

Individuelle Reisen

Große Mittelamerikareise durch vier Länder (8)

Große Mittelamerikareise durch vier Länder Wer sich entscheidet, eine große Mittelamerikareise durch vier Länder anzutreten, den erwarten unfassbar viele Erlebnisse. Belize, Guatemala, Honduras und Mexiko sind der Inbegriff Mittelamerikas, das Maya-Kernland. Regenwälder, Korallenriffe, uralte Kultstätten...

Das unbekannte Belize für Kenner (11)

Das unbekannte Belize für Kenner und Liebhaber Obwohl Belize ein recht kleines Land ist, sind viele Teile eher unbekannt und liegen abseits der Touristenströme. Die Reise: Das unbekannte Belize für Kenner und Liebhaber wird dies...

Das goldene Thailand (6)

Das goldene Thailand - die grosse Rundreise Das goldene Thailand - ist nicht nur ein Sprichwort, sondern dieser Name ist sehr real. Goldene Pagoden und Tempel, glitzernde Paläste und eine einzigartige Landschaft machen die Reise:...

Interessante Artikel