Aserbaidschan – Geschichte, Nationalhymne, Flagge, Klima

Aserbaidschan – Geschichte, Nationalhymne, Flagge und Klima

Aserbaidschan ist die größte der drei Kaukasusrepubliken. Das Landschaftsbild dieses Landes ist sehr unterschiedlich und reicht von den landwirtschaftlich genutzten Ebenen des Tieflands von Lekoran im Südosten und den Ausläufern des Talyschgebirges bis hinauf in die Höhen des großen und kleinen Kaukasus im Norden und Süden.

Hier erreichen Berge wie der Bazardüzü 4466 m und die Hochebenen sind wüstenhaft oder von Steppen bedeckt. Die Mitte des Landes bildet das ausgedehnte Tal, dass der größte Fluss des Kaukasus die Kura durchzieht, die insgesamt 1364 km lang ist und bei Mingəçevir zu einem 605 qkm großen künstlichen See aufgestaut wird. Hier befindet sich auch das für die Energieerzeugung errichtete Kraftwerk.

Geschichte Aserbaidschans

In der Geschichte, die bis in biblische Zeiten zurückreicht – hier wird das Gebiet als das Land der Meder und Perser erwähnt – wurde die Region durch zahlreiche kriegerische Auseinandersetzungen und die damit verbundenen Machtwechsel zersplittert und immer wieder destabilisiert.

Im 8. Jahrhundert unterwarfen sich die Araber das Land, danach wechselten sich Mongolen, Perser und Osmanen als Machthaber ab, bis 1723 der russische Zar Peter der Große im ersten Russisch-Persischen Krieg kurzzeitig die Gebiete von Baku und Dərbənd und den Rest der persischen Küste des Kaspischen Meeres eroberte.

1829 kam der nördliche Teil nach einem erneuten russisch-persischen Krieg zum russischen Reich, während der Süden in persischer Hand verblieb. Nach dem Ende der persischen Herrschaft im 19. Jh. entwickelte sich das Land nun vollständig unter russischem Machteinfluss zu einem der frühesten Industriestaaten überhaupt und wurde der größte Erdölproduzent der Welt.

Nach der russischen Revolution 1918 rief man eine eigenständige Republik aus, die aber schon nach kurzer Zeit durch den Einmarsch der Roten Armee im Jahre 1920 aufhörte zu existieren. Es entstand die Sowjetrepublik.

Das Land machte erneut von sich Reden, als das Ende der Sowjetunion nahte. Die alten Streitigkeiten und Gegensätze brachen in der Bevölkerung neu auf, die von den Sowjets mit eiserner Faust unterdrückt worden waren.

Als die autonome Region Berg-Karabach 1988 ihren Austritt aus der Aserbaidschanischen SSR erklärte und gleichzeitig den Eintritt in die Armenische SSR vollzog, kam es zum Bürgerkrieg und zu massiven Aktionen gegen die armenische Bevölkerung im Land. Berg-Karabach wurde der Zentralregierung in Moskau direkt unterstellt.

Nach dem Ende der Sowjetunion kam es erneut zu einem Krieg zwischen den Republiken, der 1994 mit einem Waffenstillstand endete. Die Probleme um die abtrünnige Region Berg-Karabach sind bis heute ungeklärt. Am 30. August 1991 erklärte sich das Land für unabhängig und war in der Folge an der Gründung der GUS beteiligt.

Das Land kam aber nicht zur Ruhe. Schon 1992 kam es erneut zum Krieg, dieses Mal gegen Armenien und um Berg-Karabach. 1993 folgten weitere Unruhen im Süden des Landes, und man rief die autonome Republik von Talysh-Mugan aus, die nur kurz existierte. 2002 kam es zu Wahlen, die als manipuliert bezeichnet worden sind.

Flagge Aserbaidschans

Die Flagge spielt eine bedeutende Rolle. In der Hauptstadt Baku befindet sich der höchste Fahnenmast der Welt und wie das Guinessbuch der Weltrekorde bestätigt mit einer Breite von 35 m, einer Länge von 70 m und einer Gesamtfläche von 2540 m² weht auf ihm auch die größte Staatsflagge der Welt.

Sie stammt ursprünglich aus dem Jahr 1918 und wurde am 5.2.1991 erneut als Staatsflagge anerkannt. Sie zeigt drei Querstreifen in den Farben Blau, Rot und Grün. In der Mitte befindet sich ein Stern mit acht Zacken für die acht Volksstämme, die im Land heimisch sind sowie ein weißer Halbmond.

Zur Bedeutung der Farben gibt es unterschiedliche Ansichten und Interpretationen: Das Blau steht für den Himmel oder für den Volksstamm der Aser, das Rot symbolisiert die Freiheit oder die positive Entwicklung des Landes, das Grün gilt als Zeichen der Fruchtbarkeit, steht aber auch für die islamische Religion.

Nationalhymne Aserbaidschans

Die Hymne wurde von Ahmed Javad geschrieben und ist eine Komposition von Uzeir Gadjibecov aus dem Jahre 1919. Nachdem sie in dieser Zeit kurz benutzt worden war führte man sie kurz nach der Unabhängigkeit von der Sowjetunion 1992 wieder ein.

Text der Nationalhymne von Aserbaidschan

Transliteration

Azərbaycan! Azərbaycan!
Ey qəhrəman övladın şanlı Vətəni!
Səndən ötrü can verməyə cümlə hazırız!
Səndən ötrü qan tökməyə cümlə qadiriz!
Üçrəngli bayrağınla məsud yaşa!
Üçrəngli bayrağınla məsud yaşa!

Minlərlə can qurban oldu,
Sinən hərbə meydan oldu!
Hüququndan keçən əsgər,
Hərə bir qəhrəman oldu!

Sən olasan gülüstan,
Sənə hər an can qurban!
Sənə min bir məhəbbət
Sinəmdə tutmuş məkan!

Namusunu hifz etməyə,
Bayrağını yüksəltməyə
Namusunu hifz etməyə,
Cümlə gənclər müştaqdır!
Şanlı Vətən! Şanlı Vətən!
Azərbaycan! Azərbaycan!
Azərbaycan! Azərbaycan!

Deutsche Übersetzung (sinngemäß, nicht wortgetreu)

Aserbaidschan! Aserbaidschan!
Ehrenhaftes Vaterland der heldenhaften Söhne
Wir sind bereit, unser Leben für Dich zu geben.
Alle von uns können unser Blut für Dich geben.
Lebe glücklich mit dem dreifarbigen Banner.
Lebe glücklich mit dem dreifarbigen Banner.

Tausende Seelen wurden für Dich geopfert.
Deine Brust wurde für den Krieg ein Schlachtfeld.
Soldaten gaben für Dich ihr Leben.
Jeder von ihnen wurde ein Held.

Mögest Du ein blühender Garten werden.
Jederzeit ist unser Leben ein Opfer
Tausendundeine Zärtlichkeiten sind in meinem Herzen.

Und schütze Deine Ehre,
um Dein Banner zu hissen.
Und schütze Deine Ehre,
Die gesamte Jugend ist begeistert.
Ehrenhaftes Vaterland, ehrenhaftes Vaterland.
Aserbaidschan! Aserbaidschan!
Aserbaidschan! Aserbaidschan!

Aserbaidschan, ein Land mit Kultur und Tradition

Das Land hat besondere Schönheiten der Natur und einmalige Zeugnisse seiner langen Geschichte aufzuweisen, darunter der See Hek Hel, der in einem Naturschutzgebiet liegt und dem Besucher Ruhe und ausgedehnte Wanderwege bietet.

Die Handwerkskunst ist noch heute im Landesinnern weit verbreitet. Seit Generationen ist die Kunst der Teppichherstellung weitergereicht worden und die Region um die alte Hauptstadt Schemachi ist berühmt für die Seidenweberei und die Zucht der Seidenraupen.

Die Geschichte menschlichen Lebens im Kaukasus reicht etwa zwei Millionen Jahre zurück. Seit 2007 gehören die Höhlen von Gobustan, rund 60 Kilometer südwestlich von Baku, zum Weltkulturerbe der UNESCO: Gut 6.000 Felszeichnungen zeugen vom Leben der Menschen vor 15.000 Jahren – ein einmaliges Kleinod.

Auch die Hauptstadt Baku lohnt einen Besuch. Trotz katastrophaler Umweltschäden durch die Öl- und Gasindustrie rund um die Stadt, ist das Altstadtviertel ‚Icheri Sherher‘ bestens restauriert und modernisiert. Hinter den Mauern liegt eine andere Welt, denn vieles hier, wie Kirchen, Moscheen, Häuser, Karawansereien und Bäder sind Hunderte von Jahren alt.

Klima in Aserbaidschan

Wetter in Aserbaidschan

Die Kaukasusrepublik heute

Die Verfassung wurde 1995 in Kraft gesetzt und beschreibt das Land als eine demokratische Republik mit Präsidialsystem. Der Staat bekennt sich demnach zur sozialistischen Marktwirtschaft. Verfassungsänderungen müssen in Volksabstimmungen durch das Volk bestätigt werden.

Gerichtsbarkeit d.h. der oberste Gerichtshof wird vom Staatsoberhaupt bestimmt und mit Billigung des Parlamentes auf einen Zeitraum von 15 Jahren gewählt.

Es gibt mehrere Oppositionsparteien, jedoch stellt sich die Frage, welchen Einfluss welche Möglichkeiten Sie zur politischen Gestaltung haben. Staatsoberhaupt ist Präsident İlham Əliyev, der Sohn des zuvor verstorbenen Staatspräsidenten Heydər Əliyev. Er ist seit dem 31. Oktober 2003 im Amt.

Immer wieder wird das Land für seinen Umgang mit Menschenrechten und der Versammlungsfreiheit kritisiert. Ebenso berichten Medienvertreter über die Schwierigkeiten in Aserbaidschans als Reporter zu arbeiten.

In Aserbaidschans besteht eine Schulpflicht von neun Jahren und es gibt de facto keinen Analphabetismus. Aserbaidschan verfügt über mehrere Hochschulen und Universitäten.

Aserbaidschan – Informationen

Staat:Aserbaidschan
Langform Staatsnamen:Republik Aserbaidschan
Hauptstadt:Baku
Einwohner:9900000
Fläche in km²:86600
Länderkürzel (ISO 3):AZE
Länderkürzel (ISO 2):AZ
Internet (TLD:.az
Englischer Name:Azerbaijan
Lokaler Name:Azǝrbaycan
Nationalhymne:Azərbaycan Marşı (Marsch von Aserbaidschan)
Staatsfeiertag:2020-05-28 00:00:00
Name des Staatsfeiertags:
Hintergrund Staatsfeiertag:Unabhängigkeit vom russischen Zarenreich
Jahr (Ereignis Staatsfeiertag):1918

Provinzen in Aserbaidschan

Wirtschaftsregion und Autonome RepublikenAbk.StatusOriginalHauptstadtFläche (km²)Einwohner (Schätzung)
AserbaidschanAZERepublikAzərbaycanBakı866009593000
Abşeron [Abscheron]ABSRegion3290551800
AranARARegion214301936000
Bakı [Baku]BAKRegion21302204200
Dağlıq ŞirvanDSVRegion6060304000
Gəncə-QazaxGQXRegion124801240800
Kəlbəcər-Laçın [Kalbajar-Lachin]KBLRegion00
Lənkəran [Lankaran]LKRRegion6070893300
Nagorno Karabakh (Dağlıq Qarabağ, Arts'akh) [Berg-Karabach]NKRRepublikԼեռնային Ղարաբաղ, ԱրցախStepanakert11500148900
Naxçıvan [Nachitschewan]NAVAutonome RepublikNaxçıvan5500439800
Quba-XaçmazQXMRegion6960525700
Şəki-ZaqatalaSKZRegion8960599900
Yuxarı QarabağYQBRegion2200418900

Tourismus in Aserbaidschan

Aserbaidschan ist ein interessantes Reiseland. Eine Reise dorthin muss jedoch gut organisiert sein man sollte darauf achten, dass ein sprachkundiger Reiseleiter die Organisation übernimmt. Dies verhindert die zeitraubende Sprachbarriere und öffnet viele Türen vor allen Dingen in ländlichen Regionen, die touristisch noch nicht so erschlossen sind.

Es handelt sich um ein Land, in dem sich die Kultur des Morgenlandes mit der abendländischen vermischt. So sind Reisen mit einem reichen historischen, kulturellen und auch kulinarischem Angebot interessant. Es gibt unberührte Naturlandschaften. Hier wird wandern, Sport und Abenteuer großgeschrieben.

Die Region um das Kaspische Meer bietet viel Sonnenschein, warme Temperaturen und eine bereits recht gute Infrastruktur. Im ganzen Land haben sich in den letzten 20 Jahren viele Hotelketten niedergelassen.

Es gibt Übernachtungsmöglichkeiten allen Kategorien. Auch Luxushotels sind in allen größeren Städten und an bedeutenden Sehenswürdigkeiten mittlerweile verfügbar.

Baku hat sich zu einer Metropole mit internationalem Flair entwickelt. Hier finden sich moderne Wolkenkratzer und der Aserbaidschan-Tower, ein ehrgeiziges Bauprojekt des Staatspräsidenten, soll nach seiner Fertigstellung mit 1059 m Höhe der erste Wolkenkratzer werden, der 1 km hoch ist. Das Projekt wurde allerdings mittlerweile auf Eis gelegt und auf einen späteren Zeitpunkt vertagt.

Neben vielen historischen Sehenswürdigkeiten macht ein touristisches Angebot besonders Furore. In der Stadt Naftalan im Westen Aserbaidschans, der als Kurort bekannt ist, können Touristen in Erdöl baden. Ob dieses Vergnügen allerdings gesund ist, sei dahingestellt.

Sicher ist: eine Reise nach Aserbaidschans spannend, abwechslungsreich und bietet viel Urlaub, Genuss und Entspannung.

Sehenswürdigkeiten in Aserbaidschan

1Innenstadt von Baku mit dem Palast der Schirwanschahs und Jungfrauenturm
2Felsbilder und Kulturlandschaft von Qobustan
3Altstadt von Şəki mit Khanspalast
4Historische Bauwerke der autonomn Republik Nachitschewan (Befestigungsanlagen, Türmen oder auch Grabanlagen)
5Baku Boulevard in Baku
6Brunnen Platz in Baku
7National Flaggen-Platz in Baku
8Platz der Freiheit in Baku
9Flame Towers Komplex in Baku
10Jungfrauenturm (Mädchenturm) in Baku
11Karawanserei in Baku
12Kys-Kalassy-Turm in Baku
13Königliches Mausoleum Eddi-Gümbes in Shamakhi (Şamaxı)
14Stadtmauern von Baku
15Villa Petrolea in Baku
16Badehäuser im gesamten Land Aserbaidschan
17Badehäuser im Shirvanshakh Palast
18Gadzhi Gaib Badhaus in Baku
19Aga Mikail Badehaus
20Aga Mikail Badehaus in Baku
21Kasum bek Badehaus in Baku
22Bibi-Heybat-Moschee in Baku
23Blaue Moschee in Baku
24Mohammed-Moschee in Baku
25Schah-Moschee in Baku
26Palast von Schirwan
27Sommerpalast (Khanpalast) in Scheki
28Burgen auf der Halbinsel Abscheron (Abşeron)
29Festungsruinen Schamil in Sakataly
30Festung Gulistan in Schemacha
31Archäologisches und Ethnografisches Museum in Baku
32Heydar Aliyev Cultural Center
33Quobustan-Nationalpark
34Nazimi Park
35Naturschutzgebiet Kobustan
36Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Abscheron
37Stadtpark von Baku
38Kaspisches Meer

Städte in Aserbaidschan

StadtProvinzEinwohner(Schätzung 2015)
AğcabədiARA40400
AğdamNKR0
AğdaşARA31500
AğsuDSV21000
ƏmircanBAK31200
BadamdarBAK21900
Bakı [Baku]BAK1229100
Bakıxanov (Stepan Razin)BAK73700
BərdəARA39300
BiləcəriBAK48400
Biləsuvar (Puşkino)ARA21800
BinəBAK55300
BinəqədiBAK38300
BülbüləBAK24600
BuzovnaBAK30600
CəlilabadLKR44800
FüzuliNKR0
Gəncə (Kirovabad)GQX328400
GöyçayARA36500
Hacıqabul (Qazıməmməd)ARA26200
Hacı Zeynalabdin Tağıyev (Nasosnyy)ABS22100
HövsanBAK40800
İmişliARA34300
İsmayıllıDSV24800
KeşləBAK24600
LənkəranLKR51600
LökbatanBAK37500
MərdəkanBAK24100
Martakert (Ağdərə)NKR4600
Martuni (Xocavənd)NKR5700
MasallıLKR25400
MaştağaBAK44700
MingəçevirARA101600
NaxçıvanNAV77400
NeftçalaARA21400
QaraçuxurBAK84500
QazaxGQX21200
QubaQXM24200
Rəsulzadə (Məmməd Əmin Rəsulzadə, Kirovskij)BAK52500
SabirabadARA29800
Şabran (Dəvəçi)QXM24200
SabunçuBAK31700
Sahil (Primorsk)BAK24500
Şəki (Nucha)SKZ64500
SalyanARA37600
ŞamaxıDSV38400
ŞəmkirGQX40600
SarayABS19600
Shushi (Şuşa)NKR4200
Şirvan (Əli Bayramlı)ARA78100
SiyəzənQXM25000
Stepanakert (Xankəndi)NKR55200
Sumqayıt (Sumgait)ABS297600
Tərtər (Mir-Bəşir)YQB19800
XaçmazQXM41000
XırdalanABS96200
YevlaxARA60000
ZabratBAK28500
ZaqatalaSKZ21300

Weltkulturerbe in Aserbaidschan

WelterbestätteJahrK/N/R
Innenstadt von Baku mit dem Palast der Schirwanschahs und Jungfrauenturm2000(K)
Felsbilder und Kulturlandschaft von Qobustan2007(K)
Altstadt von Şəki mit Khanspalast2019(K)

Weiter Informationen zu Aserbaidschan (in englisch)

https://nk.gov.az//en/

Interessante Beiträge auf meiner Webseite

Aussicht auf Valparasio, Chile

Valparaiso in Chile

0
Valparaiso in Chile Die Hafenstadt Valparaiso in Chile hat nur 253000 Einwohner, gehört aber zu den bekanntesten Städten Chiles. Viele zählen sie, trotz vieler sozialer...
Äquatorialguinea, Afrika

Äquatorialguinea – Informationen, Klima, Geschichte, Nationalhyme, Flagge

0
Äquatorialguinea ist ein zweigeteiltes Land. Hier finden Sie wichtige Informationen zum Klima, der Geschichte, die Nationalhymne und zur Flagge des Landes. Äquatorialguinea besteht aus...
Der Giant Causeway

Giant Causeway, Nordirland

0
Der Giant Causeway, Belfast Der siebte Tag unserer Kreuzfahrt "zum Königreich der Vielfalt" beginnt sehr früh mit dem Frühstück im Lido Café auf dem Deck...