Wale in Grönland mit MS Ocean Majesty

Buckelwal in GrönlandAuf zu den Walen in Grönland! MS Ocean Majesty hat Nuuk verlassen und Kapitän Giannis Papangelis hält Kurs Richtung Süden. Das nächste Ziel ist Kap Farwell, der südlichste Punkt Grönlands.

So möchte ich in diesem heutigen Block aufzeigen, dass ein gut gewähltes Schiff Reiseerlebnisse ermöglicht, die tatsächlich Wunschträume erfüllen. Auf Hunderten von Kreuzfahrten habe ich in den letzten beiden Jahrzehnten immer wieder viele Erlebnisse in der Natur mit nachhause nehmen dürfen. Sei es in unvergesslichen Landschaftsbildern, wunderschönen Urwäldern, farbenprächtigen Blüten oder seltenen Tieren. Doch ein Eindruck blieb all die Jahre oberflächlich und einer meiner größten Wünsche unerfüllt. Ich spreche von der Begegnung mit Walen. Natürlich bekommt man, je nach Reiseroute, immer wieder, einmal Wale zu sehen. Doch diese Begegnungen dauern nur Sekunden und die Tiere befinden sich nicht selten bis zu einer Seemeile vom Schiff entfernt. Maximal die Finne des Tieres kommt dabei an die Oberfläche. Hat man seine Kamera endlich schussbereit, ist der Wal bereits wieder abgetaucht.

Blasloch eines BuckelwalsNeidisch habe ich immer wieder berichten von Kollegen gelauscht, die von deutlich intensiveren Begegnungen mit Walen, diesen Riesen der Meere, berichtet haben, und spürte welche Euphorie, dass bei Ihnen hinterlassen hat. Nur mir selbst blieb dieses Erlebnis in all den Jahren bisher versagt. Bis zu dieser Reise mit MS Ocean Majesty des Jahres 2016. Deshalb entsteht dieser Blogartikel – denn sowohl ich als auch alle Passagiere des Schiffes konnten diese einzigartigen Bilder erleben und das bei idealen Wettervoraussetzungen, was im Polarmeer keineswegs selbstverständlich ist. MS Ocean Majesty ist ein kleines charmantes Schiff, das im Drei-Sterne-Segment angesiedelt ist und daraus keinen Hehl macht. Und die Größe ist es auch, die Bilder, wie man sie in diesem Blogartikel sehen kann, ermöglicht.

Schwanzflosse eines BuckelwalsKapitän Giannis Papangelis ermöglicht die Größe seines Schiffes immer wieder viel näher an Küsten hereinzufahren oder in Buchten zu ankern, wo die großen Ocean Liner längst die Flagge streichen müssen und zugunsten einer Route, die große Häfen ansteuert, eine uniformierte Reiseroute anbieten. So konnten alle Passagiere an Bord wärend dieser einzigartigen Grönland-Reise mehrfach gewaltige Buckelwale in ihrer natürlichen Umgebung erleben. Für mich war’s das erste Mal, dass ich diese herrlichen Tiere wirklich aus nächster Nähe sehen durfte – ein unvergessliches Lebenserlebnis – das kaum noch zu überbieten sein wird. Denn ich weiss, wie schwer es ist solche Bilder von Walen zu bekommen!

Buckewal auf GrönlandBuckelwale kommen im Sommer nach Grönland, wo sie ihre Jungen gebären. Sie halten sich zu dieser Zeit in Küstennähe auf. Die Tiere erreichen eine Körpergröße von 12-15 m. Da der Buckelwal seit 1966 unter strengem Artenschutz steht, ist die Chance, eines dieser Tiere zu sehen in den letzten Jahrzehnten gewachsen. Buckelwale gehören zu den Bartenwalen und erreicht ein Gewicht bis zu 30 t. Das Blasloch der Wale liegt zentral am Kopf und es erzeugt die typische Sprühwasserfontäne, den sogenannten Blas, der die Präsenz eines Tieres anzeigt. Buckelwale leben in allen Ozeanen. Die Sommerquartiere sind in den Polarmeeren, während sich die Tiere im Winter in tropischen und subtropischen Gewässern aufhalten. Sie ernähren sich von Krill und bauen in dieser Zeit ihre Fettreserven auf, die sie für die langen Reisen rund um den Globus benötigen.

Über Stunden hatten die Passagiere von MS Ocean Majesty an diesem Tag Gelegenheit von den kleinen und wenigen Booten der Einheimischen Wale zu erleben. Die Boote machten den ganzen Tag über an MS Ocean Majesty fest und brachten nach 2 Stunden überglückliche, ja fast euphorische Gäste zurück an Bord. Schöner kann man Grönland nicht erleben….Sonne, fast windstill, Eis und Wale fast zum Anfassen. Was will man mehr. Das kann eben nur eine Kreuzfahrt bieten.