Grosse Mittelamerikareise durch vier Länder

mit Peter Jurgilewitsch in Belize, Guatemala und Honduras & Mexiko

Grosse Mittelamerikareise durch vier Länder

Die Maya-Kernländer gehören zu den interessantesten Reiserouten der Welt. Nicht nur diese einzigartige Hochkultur steht im Mittelpunkt der Reise, sondern auch die Menschen Mittelamerikas und vor allem die einziartige Natur. Regenwälder, Wasserfälle, Flüsse, Riffe, traumhafte Küsen mit weissen Sandstränden sowie die Tier- und Pflanzenwelt. Die Vielfalt der vier Länder, Belize, Guatemala, Honduras und Mexiko wird Sie begeistern. Sie werden einen tiefen Einblick in die Kultur- und Lebensweise Zentralamerikas bekommen und das ganz individuell zu zweit oder bis maximal 8 Personen. Nur so können Sie immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Dafür stehen Ihr Reiseveranstalter Toledo Cave & Adventure Tours, Bruno Kuppinger und Ihr Reiseleiter Petrer Jurgilewitsch mit Jahrzehnte langer Erfahrung.

Reiseveranstalter in Mittelamerika:

Toledo Cave and Adventure Tours
Toledo Cave and Adventure Tours

Toledo Cave & Adventure Tours ist einer der bekanntesten Reiseveranstalter in Mittelamerika und spezialisiert auf individuelle Reisen. Der Veranstalter aus Belize erhielt 2017 das Prädikat „Tour Operator of the year“. Hier sind Sie mit all Ihren Reisewünschen in Mittelamerika in sicheren und zuverlässigen Händen. Bruno Kuppinger, der Firmeneigner, arbeitet ständig an der Ergänzung und Verbesserung seines Reiseangebots. Ich arbeite seit Jahren mit ihm erfolgreich zusammen. Mit Toledo Cave & Adventure Tours können Sie Mittelamerika in einer bisher nie dagewesenen Weise kennenlernen.

Reisezeiten:November 2019 bis April 2020
Abfahrten nach den Wünschen der Gäste
mindestens Monatlich eine Reise
Reisetyp:Rundreise Fotoreise
Anzahl der Personen:2-8
Reisedauer:23 Tage (ohne Tikalverlängerung)
24 Tage (mit Tikalverlängerung)
Preise:6 Mitreisende
EURO 12,400,00 pro Person

Tikal Verlaengerung 425 EURO extra pro Person

Preise für Reisen mit 2-5 Personen und für 7-8 Personen auf Anfrage.
Erforderliche Reisepapiere:Gültiges Esta (elektronisches USA-Visum)
Reisepass mindestens noch 6 Monate nach Rückkehr gültig
Reisekranken-, Reiseunfall- und Reiseabbruchversicherung

Inkludierte Leistungen

  • 21 Tage ab und bis Land / mit Tikal-Verlängerung 23 Tage
  • Übernachtungen in 3- und 4 Sterne Hotels – Kategorie wählbar
  • Frühstück/Dinner
  • Alle Eintrittsgelder
  • Alle Steuern
  • Ein- und Ausreisegebühren
  • Privates Fahrzeug mit eigenem Fahrer (englisch/spanisch) (Fahrer ist KEIN Reiseleiter!)
  • Deutscher Reiseleiter (Peter Jurgilewitsch)
  • Alle Bootstouren sowie Besichtigungen
  • Lunch wo bereits inkludiert (Lamanai etc)
  • Wasser im Fahrzeug (täglich) (2 x 0.5 Liter pro Person pro Tag)

Nicht inkludierte Leistungen

  • Trinkgelder
  • Weitere Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben
  • Zubuchung von Verlängerungsaufhalten oder weiteren Leistungen
  • Visa- und Impfgebühren
  • Alle Bank- oder Transferkosten (überweisungen etc.)

Die Reise im Detail

1. Tag

Flug von Frankfurt nach Guatemala Stadt. Nach dem Transfer in die Innenstadt beginnt Ihre Mittelamerikareise mit einer Stadtbesichtigung in der Hauptstadt Guatemalas (abhängig von der Ankunftszeit des internationalen Fluges). Sie spazieren auf dem weiträumigen Parque Central, dem Hauptplatz der Stadt, sehen die Kathedrale, den Regierungspalast und die Kirche La Merced. Übernachtung im Hotel ???

2. Tag

Heute fahren sie zunächst von Guatemala Stadt nach Mixco Viejo (54,8 km, 2 Std.).
Die Ruinen von Mico Viejo waren die Hauptstadt der Kaqchikel-sprechenden Chajoma Mayas und gehören zur späten nachklassischen Periode. Die Stadt wurde 1450 gegründet und hatte vermutlich nur 1600 Einwohner. Die architek-tonischen Zeugnisse hier gehören zu den beeindruckendsten ganz Guatemalas. Mixo Viejo wurde 1525.
Sie setzen Ihre Reise fort und erreichen Panajachel am Lago Atitlan (106 km, 3.30 Std.). Unterwegs sehen Sie die herrlichen Vulkanlandschaften Guatemalas und legen an den schönsten Orten eine Fotopause sein. Den Sonnenuntergang erleben Sie am Lago Atitlan, dem zweitgrößten See Guatemalas mit der einzigartigen Kulisse von 3 Vulkanen. Übernachtung im Hotel Cacique Inn am Lago Atitlan.

3. Tag

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Atitlansees. Schon vor dem Frühstück gehen Sie erneut zum See, um den Sonnenaufgang zu genießen. Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr individuelles Boot zu einer ausgedehnten Fahrt über den Lago Atitlan. Unser Ziel ist der Ort Santiago de La Laguna zwischen den Zwillingsvulkanen. Noch heute leben hier die Nachfahren der Maya und sie sehen den Hauptplatz, die Stadtkirche und mehrere Gebäude, die von der Vermischung der katholischen Religion der Spanier mit den Zeremonien der Maya zeugen.
Am Nachmittag geht es mit dem Minivan von Panajachel nach Antigua Guatemala (107 km, 2.30 Std.).Übernachtung im Hotel San Rafael direkt in der Innenstadt.

4. Tag

Nach dem Frühstück beginnt ein ausgedehnter Rundgang durch die Altstadt von Antigua. Die einstige Hauptstadt Guatemalas wurde 1773 von einem Erdbeben zerstört und danach im Barockstil wieder errichtet.
Sie gehört zu den schönsten Städten Mittelamerikas überragt von drei Vulkanen. Sie sehen herrliche Bürgerhäuser, prachtvolle Kirchen und beschließen Ihren Rundgang mit einer Fahrt auf den Hausberg Cerro de la Cruz mit fantastischer Aussicht auf der Tal.
Am späten Nachmittag fahren Sie von Antigua nach Guatemala Stadt (42 km, 1.30 Std.) Übernachtung im Hotel ??

5. Tag

Heute unternehmen Sie eine Reise nach Honduras. Von Guatemala Stadt aus fahren Sie nach Copan Ruinas (232 km, 6 Std.). Hier befindet sich eine der schönsten Mayastätten der Welt, die Ruinen von Copan. Diese besichtigen Sie am Nachmittag dieses Tages und erhalten einen Eindruck von der Großartigkeit dieser fast versunkenen Kultur. Sie hinterieß uns mehrere Tempel, Opferaltäre, Pyramiden und die einzigartige Hieroglyphentreppe, auf der über 2200 Schriftsteine zu sehen sind, deren Erforschung noch nicht abgeschlossen ist. Erfahren Sie, wie die Maya ihr traditionelles Ballspiel vollzogen und erleben Sie die Pracht der kunstvollen Stelen. Übernachtung im Hotel Clarion in Copan Ruinas

6. Tag

Dieser Tag beginnt mit einer interessanten Fahrt von Copan Ruinas nach Quirigua (236 km, 4.30 Std). Unterwegs überqueren Sie die Grenze von Honduras nach Guatemala und machen sich auf den Weg nach Quirigua durch die Tieflandebene Ostguatemalas. Sie besuchen die Mayastätte Quirigua. Die Stelen hier sind die größten und schönsten, die uns von den Maya hinterlassen wurden und das archäologische Areal liegt in einer tropischen Landschaft. Besonders reizvoll sind die Überreste des Palastes und die riesigen kunstvoll bearbeiteten Opfersteine vor seinen Mauern.
Am Nachmittag führt Sie die Reise von Quirigua nach Rio Dulce (73 km, 2 Std.). Der Fluss gehört zu den schönsten Landschaften Guatemalas und ist ein Höhepunkt Ihrer Reise. Übernachtung im Hotel Catamaran in Rio Dulce

7. Tag

Nach dem Frühstück erwartet Sie ihr Flusskapitän und in einer atemberaubenden Fahrt erkunden Sie heute den Rio Dulce.
Tropischer Urwald erwartet Sie ebenso wie fast undurchdringlicher Mangrovenwald. Pelikane und Silberreiher begleiten Sie bis nach Livingston, wo Sie die offene Karibik erreichen.
Die Tour gehört zu den beeindruckendsten Landschaftsfahrten in ganz Mittelamerika und ermöglicht Ihnen faszinierende Fotos der Flora und Fauna.
Auf dem Rückweg erreichen Sie einen der dichtesten Mangrovenwälder der Welt. Hier bilden die Mangroven, zusammen mit den anderen Bäumen am Flussufer ‚überdachte‘ Kanäle mit einem atemberaubenden Farben- und abwechselnden Licht- und Schattenspiel.
Am Nachmittag begeben Sie sich auf die Fahrt von Rio Dulce nach Punta Gorda (155 km, 4 Std.) mit Grenzübertritt nach Belize. Übernachtung in den Hickatee Cottages.

8. Tag

Eladio ist Maya und kann Ihnen, wie kein anderer in ganz Mittelamerika die Kultur der Maya, die Aufzucht des Kakaos und seine Veredlung näher bringen. Er führt Sie persönlich durch seine Plantage, lädt Sie zu sich nach Hause zum Essen ein und stellt Ihnen seine Familie vor.
Ein einzigartiger Einblick in das Familienleben der Maya in unseren Tagen erwartet Sie.
Übernachtung in der Hickatee Cottages

9. Tag

Heute steht ein erster Besuch der weltberühmten Mayastätten im Süden Belizes auf dem Programm. Sie fahren zunächst nach Lubaantun, eine der interessantesten Mayastätten Mittelamerikas mit vielen unterschiedlichen Bauwerken, Tempeln und umgeben von dichtem Regenwald.
Abseits der Touristenrouten geht es weiter zu den Ruinen von Nim Li Punit. Unterwegs nehmen Sie das Mittagessen in einem landestypischen Gasthaus ein, in dem Sie die traditionelle Küche von Belize probieren können. Übernachtung in der Hickatee Cottages

10. Tag

Sie reisen durch Belize auf dem Southern Highway und erleben das einzigartige Barrier Reef.
Diese Straße ist die Lebensader von Belize und führt durch alle wichtigen Regionen und Landschaften des Landes Immer wieder werden Fotostopps eingelegt.
Die Fahrt geht nach Hopkins (150 km, 2.30 Std.) an der Küste des Landes.
Hier besteigen Sie ein offenes Boot eines einheimischen Kapitäns und in einer schnellen Fahrt geht es hinaus auf das Barrier Reef, das dem großen Bruder in Australien in nichts nachsteht. Sie sehen kleine tropische Inseln und erleben mit etwas Glück die hier zahlreich vorkommenden Manatis (Seekühe). Nach dem Check In, Übernachtung im Pelican Beach Resort auf South Water Caye im Barrier Reef von Belize.

11. Tag

Heute beginnt ein traumhafter und sicher unvergesslicher Tag der Erholung im Pelican Beach Resort Hotel auf der Insel Southwater Caye. Sie liegt mitten im Barrier Reef vor der tropischen Küste von Belize.
Die Insel Southwater Caye ist eine von zahllosen Inseln entlang der Küste. Auf nur wenigen Inseln befinden sich Resort Hotels, die internationalen Ansprüchen genügen können, denn das gesamte Areal gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO. Sie entspannen an den einzigartigen Stränden oder genießen das Ambiente der Insel bei einer eigenen Erkundung.
Das Pelican Beach Resort wird im 3-Sterne-Standard geführt und bietet abseits des Tourismus die Möglichkeit einfach mal unter Palmen und mit Blick auf das türkisfarbene Wasser der Karibik die Seele baumeln zu lassen. Übernachtung im Pelican Beach Resort auf Southwater Caye.

12. Tag

Heute beginnt der Tag sehr früh. Bei Sonnenaufgang fahren Sie mit dem Boot von Southwater Caye nach Hopkins und von dort auf dem Hummingbird Highway (140 km, 2.30 Std.) durch die tropischen Waldlandschaften von Belize nach San Igancio.
Im stetigen Wechsel erleben Sie Hügel und das Dickicht des Regelwaldes. Aussichten laden zu Fotostopps ein und die bekannteste Straße in Belize hält sicher so manche Überraschung bereit. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung in San Ignacio: Bummeln Sie durch die Stadt oder erholen Sie sich in Marthas Guesthouse. Übernachtung im Marthas Guesthouse

13. Tag

Heute steht ein Besuch in den Mayastätten Cahal Pech und Xunantunich auf dem Programm.
Nach dem Frühstück geht es zunächst nach Cahal Pech. Es handelt sich um eine der urwüchsigsten Mayastätten mitten im Urwald, die nur selten von Touristen besucht wird. Xunantunich erwartet Sie mit der höchsten Mayapyramide „El Castillo“ in Belize und einem unvergesslichen Ausblick auf die Landschaft des Landes.
Darüber hinaus werfen Sie einen Blick hinüber nach Guatemala. Sie übernachten in Marthas Guesthouse in San Ignacio.

14. Tag

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Besichtigung der Ruinen von Tikal, der gewaltigsten Mayastadt der Welt. Schon früh am Morgen beginnt Ihre Fahrt über die Grenze nach Guatemala.Sie sehen alle weltberühmten Tempel und Pyramiden dieses Weltkulturerbes. Nirgends sonst auf der Welt kann man die Lebensweise der Maya so umfassend studieren, wie in den Ruinen von Tikal.Sie sehen den Tempel Nr. 1, werden die Tempel Nr. 2 und Nr. 4 besteigen und unvergessliche Eindrücke einer fast versunkenen Kultur mit nach Hause nehmen.Rückfahrt nach San Ignacio und Übernachtung in Marthas Guesthouse.

Die Tikal-Verlängerung

Wenn Sie Interesse an einer Übernachtung in der einzigartigen Lodge von Tikal haben, um mehr Zeit an den Ruinen zu bekommen und noch die Mayastadt Yaxha zu sehen, dann buchen Sie diese fakultive Verlängerung. Die Reise wird dann ab dem 13. Tag wie folgt fortgeführt:

14. Tag

Nach dem Frühstück verlassen Sie Belize und fahren Richtung der Grenze Guatemalas. nach der Einreise fahren Sie zum Doppelsee Laguna Yaxha (54 km, 90 Min.) und der gleichnamigen Ruinenstadt der Maya. Die einzigartige Lage der Ruinen zwischen zwei See garantiert unvergleichliche Aussichten auf das tropische Tiefland Guatemalas. Die Ruinenstätte selbst gehört zu den am besten erhaltenen in ganz Belize und vermittelt einen besonderen Eindruck vom architektonischen Können der Maya.
Nach der ausführlichen Besichtigung setzen Sie ihre Fahrt fort und erreichen am Nachmittag die Ruinen von Tikal (76 km, 2 Std.) nach dem Einchecken in der Tikal Jungle Lodge findet ein erster Besuch an den Ruinen von Tikal statt. Übernachtung in der Tikal Lodge

15. Tag

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Besichtigung der Ruinen von Tikal, der gewaltigsten Mayastadt der Welt.
Sie sehen alle weltberühmten Tempel und Pyramiden dieses Weltkulturerbes. Nirgends sonst auf der Welt kann man die Lebensweise der Maya so umfassend studieren, wie in den Ruinen von Tikal.
Sie sehen den Tempel Nr. 1, werden die Tempel Nr. 2 und Nr. 4 besteigen und unvergessliche Eindrücke einer fast versunkenen Kultur mit nach Hause nehmen. Der Tag beginnt schon früh am Morgen, denn die Stunde des Sonnenaufgangs ist ein besonderes Ereignis, das Sie nicht verpassen sollten. Sie übernachten wieder in der Tikal Jungle Lodge. Nachmittags Rückfahrt nach San Ignacio und Übernachtung in Marthas Guesthouse)

Danach Fortsetzung des Programms wie unten aufgeführt.

15. Tag/16. Tag (mit Tikalverlängerung)

Caracol gehört, ähnlich wie Tikal, zu den großen Mayastädten. Die Ruinen wurden erst 1937 entdeckt und zählte einst zu den Zentren der Hochkultur. Vom 5. Jhd. bis ins 9. Jhd. lebten hier bis zu 115000 Menschen. Die Herrscher von Caracol waren mächtige Könige und entsprechend grandios sind die Überreste ihrer Stadt. Caracol verfügt über eines der umfangreichsten Sacbé-Netze (Prozessionsstrassen) in ganz Mittelamerika.
Am frühen Morgen fahren Sie nach Caracol (83 km, 3 Std) und haben einen ausgedehnten Rundgang mit Besichtigung aller wichtigen Bauwerke. Übernachtung in Marthas Guesthouse in San Ignacio

16. Tag/17.Tag (Mit Tikalverlängerung)

Ihr Ziel ist heute Bermudian Landing (118 km, 2 Std) und das berühmte Brüllaffenreservat. Hier erleben Sie die faszinierenden Primaten hautnah und können sich ein Bild von deren Lebensweise machen. Die Männchen markieren ihr Territorium lautstark und demonstrieren ihre Stärke durch Rufe, die viele hundert Meter weit hörbar sind. Eine außergewöhnliche und spannende Begegnung zwischen Mensch und Tier., die Sie nicht vergessen werden.
Danach Fahrt nach Belize City (43 m, 1 Std.). Hier unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und sehen die Kathedrale, den obersten Gerichtshof, die Swinging Bridge und genießen die Aussicht auf die Bucht von Belize City am Grab von Baron Bliss direkt auf Leuchtturm. Übernachtung in Belize City im Great House Inn.

17. Tag/18. Tag (mit Tikalverlängerung)

Heute setzen Sie Ihre Erkundungsreise durch Belize mit der Fahrt nach Norden fort. Unser erstes Ziel ist die Mayastätte Altun Ha. Sie gehört zu den am meisten besuchten Orten in Belize und liegt nur 45 km von Belize City entfernt.

Hier können Sie beeindruckende Tempel wie den Tempel des grünen Gottes oder den Masorny Altar bewundern und dürfen sich auf eine einzigartige Aussicht freuen. Nach Ihrem Besuch setzen Sie die Reise fort und fahren zum Bootsanleger nach Lamanai.
Es folgt eine der schönsten Bootsfahrten in Belize über den New River. Mit etwas Glück sehen Sie Spinnenaffen und Pelikane sowie Grau- und Silberreiher.

Nach der Ankunft in Lamanai nehmen Sie einen Lunch in Form eines Picnics zu sich und beginnen danach einen umfassenden Rundgang durch die einzigartige Ruinenstadt mit dem Tempel des Jaguar, dem Tempel der Masken und der großen Pyramide, von deren Spitze aus sie eine der besten Aussichten auf den Regenwald in Belize haben.
Der Tag endet mit dem Check In in der Lamanai Outpost Lodge nahe bei den Ruinen.

18. Tag/19.Tag (Mit Tikalverlängerung)

Heute fahren Sie über die Grenze in den mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo. Sie erreichen nach 141 km (2.45 Std.) die Lagune von Bacalar. Sie entstand durch den Zusammenfluss mehrerer Flüsse und gilt als einer der schönsten Badeorte Südmexicos.

Hier checken Sie in Ihr Hotel ein und genießen den Rest des Tages an einer der schönsten Lagunen Mexicos mit türkisfarbenem Wasser und in herrlicher Landschaft. Übernachtung in Bacalar.

19. Tag/20.Tag (Mit Tikalverlängerung)

Am frühen Morgen brechen Sie auf nach Tulum (211 km, 2.30 Std.) einer der wichtigsten Mayastätten Mexicos. Sie besichtigen alle wichtigen Bauwerke und haben den berühmten Blick auf das Karibische Meer.

Am Nachmittag besuchen Sie Coba (47 km, 50 Min.). Hier befinden sich einige der sehenswertesten Tempel aus der Blütezeit der Maya. Nach einer umfassenden Besichtigung der Ruinenstadt übernachten Sie in einem Hotel nahe Coba.

20. Tag/21.Tag (Mit Tikalverlängerung)

Der heutige Tag beginnt früh, denn es geht nach Chichen Itza (110 km, 1.30 Std.), der größten und bedeutendsten Mayastätten Mexicos. Hier haben Sie die Gelegenheit die große Pyramide, den Ballspielplatz und die zahlreichen Tempel und Altäre zu bewundern, die teilweise noch mitten im Regenwald liegen.

Im Anschluss fahren Sie weiter nach Merida. Sie gehört zu den ältesten Stadtgründungen der Spanier in der Neuen Welt. Sie unternehmen einen ausgedehnten Stadtrundgang und sehen die älteste Kathedrale auf dem amerikanischen Festland, das Rathaus und sehenswerte Gebäude der Kolonialarchitektur. Übernachtung in Merida.

21. Tag/22.Tag (Mit Tikalverlängerung)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Uxmal (84 km, 1.15 Std.). Uxmal stammt aus der Spätzeit der Maya auf der Halbinsel Yucatan und besitzt einige der bemerkenswertesten Bauwerke dieser Hochkultur.

Sie sehen während Ihres umfassenden Rundgangs das „Haus des Magiers“ die große Plattform, den Gouvaneurspalast, den Ballspielpatz und mehrere Opferaltäre. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Valladolid. Übernachtung in Valladolid.

22. Tag/23.Tag (Mit Tikalverlängerung)

Heute fahren Sie weiter durch Yucatan und besuchen die bemerkenswerte Ruinenstätte Ek Balam. Eher selten kommen Touristen hierher obwohl es sich um eine der sehenswertesten Stätten ind Südmexico handelt. Ihre Hochblüte erlebte die Stadt von 700-1000 nach Christus und ist ein beeindruckendes Zeugnis der Mayakultur. Sehenswert sind vor allem die Akropolis, die Stelen sowie der ovale Palast. Auch ein Ballspielplatz kann bestaunt werden.

Im Anschluss geht es in Richtung Cancun, wo Sie den Tag, nach dem Einchecken in Ihrem Hotel, mit einem erfrischenden Bad in der Karibik ausklingen lassen können.

23. Tag/24. Tag (mit Tikalverlängerung)

Mit dem Flug von Cancun nach Frankfurt endet Ihre Reise durch die vier Länder Mittelamerikas und es wird sicher einige Zeit dauern, bis sie die zahlreichen Eindrücke verarbeitet haben. Sicher ist, daß diese Reise Ihnen Ihre ganzes Leben unvergesslich bleiben wird.

Informationen zur Reise

Impfhinweise Spezielle Impfungen sind für einen Besuch in Belize, Guatemala und Honduras nicht erforderlich. Wir empfehlen jedoch dringend die Auffrischung der üblichen Standardimpfungen (Tetanus, Polio und Diphterie), falls diese nicht mehr aktuell sind. Informationen zum Versicherungsschutz Hier einige Infos zum Versicherungsschutz, da diese Frage für die meisten Reisenden die wichtigste Frage ist: In Mittelamerika greifen viele deutschen Versicherungen nicht, da es sich um außereuropäisches Ausland handelt. Das ist nicht problematisch, denn man kann ganz leicht sicherstellen, dass man während der Reise voll umfänglich versichert ist: Der Abschluss einer umfassenden Reiseversicherung, bestehend aus Reisehaftpflicht- und Reisekrankenversicherung mit Rücktransport ist für Mittelamerika Pflicht! Die Versicherungspakete kosten nicht viel aber sind sehr effektiv und decken erfahrungsgemäß problemlos. Besonders wichtig ist der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung in der auch ein Reiseabbruch mit versichert ist. Denn wenn Sie nach der Buchung der Reise gezwungen sind aus irgendwelchen Gründen die Reise vorher abzusagen, dann fallen in jedem Fall Kosten an, da es sich um eine eigens für Sie ausgearbeitete und auf Sie zugeschnittene Reise handelt. Alle drei nötigen Versicherungen Reisehaftpflicht, Reisekranken- und die Reiserücktritt inkl. Abbruchversicherung liegen zusammen je nach Police zwischen 100 und 150 Euro pro Person. Es gibt auch Familienpakete, die sind noch günstiger. Das ist also kaum der Rede wert und sie können sich was das Thema Versicherungen angeht entspannen. Anreise und Abreise: Die Reisepreise gelten ab Guatemala City und bis Belize City. Sie können die notwendigen Internationalen Flüge

  • Frankfurt – Guatemala Stadt
  • Cancun – Frankfurt

selbst buchen oder Toledo Cave and Adventure Tours, Belize mit der Buchung beauftragen. Dann erhalten Sie die Reise als Gesamtpaket und brauchen Sich um nichts mehr kümmern. Die elektronischen Tickets werden Ihnen in diesem Fall mit der Reisebestätigung zugeschickt. Bitte vermerken Sie Ihre Wünsche auf Ihrem Anmeldeformular.

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt! Bitte genießen Sie die Bilder