Die Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi

Die Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi lässt sich nur schwer beschreiben, denn man ist gezwungen permanent Superlative zu benutzen. Die Scheich-Zayid-Moschee ist ein Märchen aus 1001 Nacht, ein Wunder der Neuzeit, ein Auswuchs von Größenwahn und Gigantismus aber auch ein Ausdruck von Perfektion. Alle diese Bezeichnungen wurden für die große Moschee in Abu Dhabi schon oft verwendet.

Wer schon einmal die sieben Arabischen Emirate im Osten der arabischen Halbinsel besucht hat, der erkennt schnell, dass die Scheich-Zahid-Moschee lediglich ein weiteres Bauwerk ist, dass in den Reigen jener architektonischen Errungenschaften passt, mit denen sich die Städte am Persischen Golf nahezu jährlich gegenseitig übertreffen wollen.


Hier finden Sie die Medien zu diesem Beitrag. Sie können den gesamten Beitrag mit Bildern als PDF-Datei kostenlos downloaden und in Ruhe später nachlesen. Oder Sie möchten den Beitrag einfach anschauen und zuhören? Der Autor liest im Bilderfilm den Beitrag zu den entsprechenden Bildern – natürlich mit Musik!

Einfach mal ausprobieren!

PDF BUTTON -Die Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi
Im Film benutzte Quellen: Siehe unten

Eine Moschee für Abu Dhabi

Gerade Abu Dhabi, dass die Hauptstadt der vereinigten Arabischen Emirate ist, fehlte eine große Moschee. Dies nahm Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan (1918-2004) zum Anlass noch kurz vor seinem Tod am 2. November 2004 für die Planung und den Neubau der Moschee zu sorgen, indem er 350 Millionen Dollar zur Verfügung stellte. Einen Tag nach seinem Tod wurde der Scheich neben der Moschee beigesetzt, die damals noch im Bau war.

Noch heute gehört das Bauwerk zu den größten und ohne Frage auch zu den schönsten Moscheen in der Welt. Hier wurde an nichts gespart. Riesige Ausmaße, edelste Materialien, traditionelle und moderne Stilelemente in der Architektur und nicht zuletzt ein Gespür für Schönheit kann man den Baumeistern bescheinigen. Die Moschee wurde im Jahr 2007, im damaligen Fastenmonat Ramadan, eröffnet.

Das Besondere für Touristen und Besucher ist die Tatsache, dass Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan selbst verfügt hat, dass die Moschee nicht nur gläubigen Muslimen, sondern Besuchern aus aller Welt offensteht. Es wurden bestimmte Stunden des Tages für die Gebete und religiösen Zeremonien reserviert. Zu den übrigen Zeiten darf die Moschee von Männern wie Frauen gleichermaßen besichtigt werden.

Vorschriften regeln den Besuch der Scheich-Zayid-Moschee

Für den Besuch gelten strenge Vorschriften, wie sie im Islam beim Betreten des Gotteshauses üblich sind. Allzu offene und freizügige Kleidung ist nicht gestattet. Auch darf die Moschee nicht mit Schuhen betreten werden.

Männer in kurzen Hosen oder Frauen mit rückenfreien Tops, zu enge oder durchsichtige Kleidung werden kontrolliert. Erst nachdem man sich einen der Umhänge, die am Eingang der Moschee ausgegeben werden, umgelegt hat, ist das Betreten möglich.

Der Eintritt ist frei und es werden sogar kostenlose Führungen angeboten. Das Berühren der Wände oder irgendwelche Einrichtungsgegenstände ist ebenso untersagt wie Essen, Rauchen oder körperliche Annäherungen. Jeder jedoch, der sich respektvoll in der Moschee verhält, kann sie uneingeschränkt besichtigen und sogar das Fotografieren ist erlaubt.

Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi wird gebaut

Schon 1996 begann der Bau der Scheich-Zayid-Moschee, die vom syrischen Architekten Yousef Abdelky entworfen wurde. Dem verstorbenen Scheikh war daran gelegen mit dem Bau der Moschee ein Kunstwerk zu schaffen, das die kulturelle Vielfalt der islamischen Welt darstellt, Architektur und Kunst verbindet sowie ein Treffpunkt für Menschen aus aller Welt würde.

Der Architekt plante einen Gebäudekomplex auf 12 ha Land. Die Moschee selbst hat die Maße 290 x 420 m, hinzukommen aber noch die Außenlandschaft sowie die Fahrzeugparkplätze. Alles wurde, wie im Islam üblich, so angeordnet, dass es in Richtung Mekka in Saudi-Arabien zeigt.

An der Verwirklichung der großen Moschee in Abu Dhabi waren rund 38 Unternehmen und 3000 Arbeiter beteiligt. Es kamen nur edelste Materialien zum Einsatz, wobei auf Natürlichkeit geachtet wurde. Hierbei stand der Aspekt der Langlebigkeit von Marmor, Halbedelsteinen, Kristallen, Gold und Keramik im Vordergrund.

Die Scheich-Zayid-Moschee – ein internationale Baustelle

In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist es von jeher Tradition, Gastarbeiter aus vielen verschiedenen Ländern für öffentliche Bauvorhaben zu beschäftigen. So war es auch im Falle der Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi.

Die Handwerker und Bauarbeiter kamen aus Indien, Italien, Nord-Makedonien, Neuseeland, Deutschland, Ägypten, der Türkei, Malaysia, Iran, Marokko, Großbritannien, und China. Auch viele Einheimische waren gerne bereit, an dem Bauwerk mitzuwirken.

Im Design der Moschee finden sich Elemente aus Persien, Ägypten und der Moguln. Darüber hinaus wurde die indo-islamische Moschee in der Architektur wie sie in Pakistan zu finden ist, an vielen Stellen des Bauwerks neu interpretiert. Das Kuppellayout und der Grundriss der Moschee beweisen dies sehr deutlich. Die Torbögen sind maurisch und die Minarette arabisch.

Der Besuch der Scheich-Zayid-Moschee – ein Highlight der Arabischen Halbinsel

Schon von Weitem wirkt dieses Bauwerk grandios. Die blütenweiße Farbe hebt sich vom meist blauen Himmel über Abu Dhabi kontrastreich ab. Je näher man kommt, umso eindrücklicher werden die Dimensionen.

Der Innenhof

Tritt man durch das Hauptportal, so öffnen sich 17.000 m² des gewaltigen Innenhofes, der mit Mosaiken geschmückt ist. Es handelt sich um das größte Marmormosaik der Welt.

Überall ist zu spüren, dass sich hier Tradition mit der Moderne verbindet. Überall sind Wasserbecken entlang der Arkaden, in denen sich Säulen, Kapitelle und auch Kuppeln spiegeln. Dies ist sowohl tagsüber als auch am Abend ein Spektakel.

Dreischiffige Säulenarkaden umschließenden Innenhof, deren Bögen maurischen Charakter haben. Die Säulen sind mit Intarsien mit Blumenmustern verziert. Das Licht fällt auf beiden Seiten indirekt ein.

So entsteht zu jeder Tageszeit ein in einzigartiger Weise beleuchteter Gang. Schon hier wurde ich an die Mesquita-Kathedrale im südspanischen Cordoba erinnert.

Die Minarette

Die Moschee besitzt vier große Minarette, von denen jedes 107 m hoch ist. Diese befinden sich an den vier Ecken des Innenhofes. Die Minarette sind besonders schlank und werden durch kleine goldene Kuppeln nach oben hin abgeschlossen. Schmuckvolle goldene Gitter schmücken kleine halbrunde Balkone und Umläufe.

Die Kuppeln

Den besonderen Reiz der Scheich-Zayid-Moschee machen neben der schneeweißen Farbe des äußeren vor allem die 80 unterschiedlich großen Kuppeln aus, die im gesamten Bauwerk zu finden sind. Gerade diese Kuppeln sind es, die durch ihre unterschiedliche Anordnung und Höhe dem gesamten Bauwerk etwas Märchenhaftes verleihen. Der Besucher hat nicht selten den Eindruck in einem Palast aus 1001 Nacht zu stehen.

Die Vorhalle

Noch vor dem Betreten des großen Gebetsraumes erreicht der Reisende die Vorhalle. Hier sind herrliche Intarsien zu bestaunen, die in einem Geflecht von Blüten aus Halbedelsteinen die Wände schmücken, um sich dann im Fußboden fortzusetzen.

Die Fenster Türen sind in maurischen Stil gehalten und kunstvoll unterteilt. Im Mittelpunkt des Raumes besticht ein erster großer Kronleuchter durch seine Farbenpracht.

Der große Gebetssaal

Wer den großen Gebetssaal der Scheich-Zayid-Moschee betritt, traut seinen Augen nicht. Ein lichtdurchfluteter riesiger Raum mit überdimensionalen maurischen Bögen öffnet sich und zeigt eine kaum zu beschreibende Pracht. Überall sind kunstvoll durchbrochene Buntglasfenster und riesige Blumenmotive zu sehen.

Der größte Teppich der Welt

Der Teppich dieses Raumes wurde von iranischen Künstlern hergestellt und gilt als der größte in einem Stück geknüpfte Teppich der Welt. Er hat eine Größe von 5697 m² und wurde von mehr als 1200 Iranerinnen in der Provinz Mashhad geknüpft.

Der Teppich wiegt 35 Tonnen und wurde aus Wolle gefertigt, die aus dem Iran und Neuseeland stammt. Die Fertigung dauerte 18 Monate und insgesamt mussten 2.268.000 Knoten von Hand geknüpft werden.

Die Kronleuchter

Insgesamt sieben Kronleuchter der Firma Faustig in München, wurden für den Schmuck der Gebetsräume verwendet. Der größte dieser Leuchter hat einen Durchmesser von 10 m und eine Höhe von 15 m. Er wiegt 8 Tonnen.

Mehr als eine Million Swarovski-Steine wurden hierfür meisterlich komponiert. Je nach Tageszeit sorgt der unterschiedliche Lichteinfall für fantastische Effekte in den Steinen der Kronleuchter. Diese Stimmung wirkt sich auf den gesamten Gebetsraum aus.

Die Säulen des großen Gebetsraums

Die Säulen in der Scheich-Zayid-Moschee in Dubai sind besonders erwähnenswert. Insgesamt 96 Säulen tragen die Hauptgebetshalle. Sie sind alle mit Marmor verkleidet und kunstvolle Perlmutt-Einlegearbeiten wurden hier angebracht.

Diese Kunst gerät im 21 Jahrhundert immer mehr in Vergessenheit. Der Bau der Moschee beweist einmal mehr, dass die Vision ihres Auftraggebers Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan, in einem Bauwerk Tradition und Moderne, Architektur und Kunst miteinander zu verbinden, Realität geworden ist.

Die Qibla-Wand

Zwei der bedeutendsten Elemente in jeder muslimischen Moschee sind der Minbar (Predigtstuhl). Er ist meist erhöht und über eine Treppe zugänglich. Von hier aus spricht der Imam zu den Gläubigen und kann von jedem Punkt des Gebetsraumes aus gut gesehen werden.

Ein weiteres wichtiges Element jeder Moschee ist der Mirhab. Diese kunstvolle Nische zeigt die Richtung an, in die sich alle Gläubigen während des Gebetes richten, denn sie ist immer gen Mekka ausgerichtet. Die Wand, in der sich diese Nische befindet, wird auch’Qibla-Wand‘ genannt.

In der Scheich-Zayid-Moschee wurde diese Wand mit den 99 Namen Allahs geschmückt. Dabei handelt es sich um Namen, die Gott im Koran, dem heiligen Buch des Islam, gegeben werden. In Wirklichkeit sind es mehr als 99, allerdings steht die Zahl 100 für Unendlichkeit, also die unendliche Größe Allahs.

So sind die 99 Namen Allahs an der Qibla-Wand der Moschee in kunstvollen Kalligrafien verewigt, die vom bekanntesten Kalligrafen der Vereinigten Arabischen Emirate geschaffen wurden. Die 99 Namen Allahs sind:

Die 99 Namen Allahs in der Scheich-Zayid-Moschee

Nr. Arabisch UmschriftDeutsche Übersetzung
1الرحمنar-Raḥmānder Erbarmer
2الرحيمar-Raḥīmder Barmherzige
3الملكal-Malikder König
4القدوسal-Quddūsder Heilige
5السلامas-Salāmder Frieden
6المؤمنal-Muʾminder Wahrer der Sicherheit
7المهيمنal-Muhayminder Beschützer und Bewacher
8العزيزal-ʿAzīzder Erhabene, der Ehrwürdige
9الجبارal-Ǧabbārder Kräftige
10المتكبرal-Mutakabbirder Vornehme, der Stolze
11الخالقal-Ḫāliqder Schöpfer
12البارئal-Bāriʾder Schaffende
13المصورal-Muṣawwirder Formende (der jedem Ding seine Form Gebende)
14الغفارal-Ġaffārder Verzeiher
15القهارal-Qahhārder Alles-Bezwinger
16الوهابal-Wahhābder Geber und Verleiher
17الرزاقar-Razzāqder Versorger
18الفتاحal-Fattāḥder Öffnende
19العليمal-ʿAlīmder Allwissende
20القابضal-Qābiḍder die Gaben nach Seinem Ermessen zurückhält
21الباسطal-Bāsiṭder diese Gaben aber auch ausreichend und großzügig gewährt
22الخافضal-Ḫāfiḍder Erniedriger der Hochmütigen und zu Unrecht Stolzen
23الرافعar-Rāfiʿder Erhöher der Demütigen und Bescheidenen
24المعزal-Muʿizzder Verleiher von wirklicher Ehre
25المذلal-Muḏillder Demütiger der Unterdrücker ihrer Mitmenschen
26السميعas-Samīʿder Hörende
27البصيرal-Baṣīrder Sehende
28الحكمal-Ḥakamder Richter
29العدلal-ʿAdlder Gerechte
30اللطيفal-Laṭīfder das Feinste in allen Dimensionen erfasst, der Feinfühlige, der Gütige
31الخبيرal-Ḫabīrder Kundige, der um die kleinsten Rechnungen des Herzens Wissende
32الحليمal-Ḥalīmder Nachsichtige, der Mitfühlende
33العظيمal-ʿAẓīmder Großartige, der Erhabene
34الغفورal-Ġafūrder immer wieder Verzeihende
35الشكورaš-Šakūrder Dankbare
36العليal-ʿAlīder Höchste
37الكبيرal-Kabīrder Große
38الحفيظal-Ḥafīẓder Bewahrer, der Erhalter
39المقيتal-Muqītder Ernährende
40الحسيبal-Ḥasībder Berechnende
41الجليلal-Ǧalīlder Majestätische
42الكريمal-Karīmder Ehrenvolle, der Großzügige
43الرقيبar-Raqībder Wachsame
44المجيبal-Muǧībder Erhörer der Gebete
45الواسعal-Wāsiʿder Allgegenwärtige
46الحكيمal-Ḥakīmder Weise
47الودودal-Wadūdder Liebevolle, der alles mit seiner Liebe Umfassende
48المجيدal-Maǧīdder Glorreiche
49الباعثal-Bāʿiṯder die Menschen am jüngsten Tag wieder zum Leben erwecken wird
50الشهيدaš-Šahīdder Zeuge
51الحقal-Ḥaqqder Wahre
52الوكيلal-Wakīlder Vertrauenswürdige, der Helfer und Bewacher
53القوىal-Qawwiyyder Starke
54المتينal-Matīnder Feste, der Dauerhafte, der einzig wirklich Starke
55الولىal-Waliyyder Schutzherr eines jeden, der seinen Schutz und seine Leitung braucht
56الحميدal-Ḥamīdder Preiswürdige, dem aller Dank gehört
57المحصىal-Muḥṣīder alles Aufzeichnende
58المبدئal-Mubdiʾder Beginnende, der Urheber alles Geschaffenen aus dem Nichts
59المعيدal-Muʿīdder Wiederholende, der alles wieder zum Leben erwecken wird
60المحيىal-Muḥyīder Lebenspendende
61المميتal-Mumītder Tötende (in dessen Hand der Tod ist)
62الحيal-Ḥayyder Lebendige
63القيومal-Qayyūmder allein Stehende, der Ewige
64الواجدal-Wāǧidder alles Bekommende und Findende
65الماجدal-Māǧidder Ruhmvolle
66الواحدal-Wāḥidder Eine
67الأحدal-Aḥadder Einzige
68الصمدaṣ-Ṣamadder von allem und jedem Unabhängige
69القادرal-Qādirder Mächtige
70المقتدرal-Muqtadirder alles Bestimmende
71المقدمal-Muqaddimder Voranstellende
72المؤخرal-Muʾaḫḫirder Aufschiebende
73الأولal-Awwalder Erste ohne Beginn
74الأخرal-Aḫirder Letzte ohne Ende
75الظاهرaẓ-Ẓāhirder Offenbare, auf dessen Existenz alles Geschaffene klar hinweist
76الباطنal-Bāṭinder Verborgene, den niemand wirklich begreifen kann
77الواليal-Wālīder einzige und absolute Herrscher
78المتعاليal-Mutaʿālīder Reine, der Hohe
79البرal-Barrder Gute
80التوابat-Tawwābder die Reue seiner Diener Annehmende
81المنتقمal-Muntaqimder gerechte Vergelter
82العفوal-ʿAfuwwder Vergeber der Sünden
83الرؤوفar-Raʾūfder Mitleidige
84مالك الملكMālik al-Mulkder Inhaber der (königlichen) Souveränität/Macht
85ذو الجلال والإكرامḎū l-ǧalāl wa-l-ikrāmderjenige, dem Majestät und Ehre gebühren
86المقسطal-Muqsiṭder unparteiisch Richtende
87الجامعal-Ǧāmiʿder Versammelnde, der alle Menschen am jüngsten Tag versammeln wird
88الغنيal-Ġanīder Reiche, der niemanden braucht
89المغنيal-Muġnīder Verleiher der Reichtümer
90المانعal-Māniʿder Zurückweisende, der Hindernde
91الضارaḍ-Ḍārrder Schaden Zufügende
92النافعan-Nāfiʿder Vorteil Gebende
93النورan-Nūrdas Licht
94الهاديal-Hādīder Leitung Gebende
95البديعal-Badīʿder Schöpfer des Neuen
96الباقيal-Bāqīder ewig Bleibende
97الوارثal-Wāriṯder einzige Erbe, denn außer ihm ist nichts beständig
98الرشيدar-Rašīdder Führung Gebende
99الصبورaṣ-Ṣabūrder Geduldige

Die Scheich-Zayid-Moschee und weitere Superlative

Die Baukosten der Moschee werden auf rund 545 Millionen US-Dollar geschätzt. Insgesamt finden rund 40.000 Gläubige in dem Gotteshaus Platz. Alleine der Hauptgebetsraum fast 7000 Menschen. Nach letzten Schätzungen kamen rund 5 Millionen Touristen während ihres Besuchs in Abu Dhabi auch in die Scheich-Zahid-Moschee.

Fazit

Zu Ehren Allahs ist die Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi zugleich Gotteshaus, Kunstwerk und Begegnungsstätte mit internationalem Charakter. Immer wieder kann man Menschen am Ende ihres Besuches in diesem grandiosen Bauwerk erleben, die das nicht glauben können, was sie soeben bestaunen durften.

Auch wenn das Wissen, dass diese Kunstwerke nur mit Petro-Dollar entstehen konnten, so ist es doch bemerkens- und lobenswert, dass für Architektur und Kunst dieses Geld ausgegeben wurde. Die große Moschee in Abu Dhabi ist ein Muss für jeden Besucher!

Kostenlose Musik im Video zu diesem Beitrag von Gemafreie-Musik-Online.de

Collage Neue Reiseseite 3Reihen -Die Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi

Individuelle Reisen in alle Welt

Sie interessieren sich für spannende, exklusive und sehr individuelle Reisen in alle Welt? Hier finden Sie meine, speziell ausgearbeiteten und mehrfach erprobten Reiserouten. Kontaktieren Sie mich unverbindlich.

Noch mehr Seychellen?

Weitere Beiträge

Aspendos, Perge, Türkei

Aspendos und Perge, Türkei Der mittlerweile neunte Reisetag mit MS EUROPA 2 unter dem Motto "Faszination Ägäis" beginnt mit dem Anlegen in der südtürkischen Stadt...

Tagebuch Grönlandreise – Tag07 – Ostküste

Tagebuch einer Grönlandreise Tag07 - Ostküste MS Ocean Majesty hat erstmals in ihrer Geschichte die Ostküste Grönlands erreicht. Nur selten haben Kreuzfahrtschiffe die Gelegenheit die meist...

Monaco, Monte Carlo

Monaco, Monte Carlo Leuchtender Herbst im Mittelmeer, so heisst die Kreuzfahrt mit MS EUROPA, die heute beginnt. Als der Flieger am Nachmittag in Frankfurt in...