Ozeanien

Ozeanien ist kein Kontinent im eigentlichen Sinne. Vielmehr handelt sich um 7500 Inseln, die auf einer meeresfläche von 70 Millonen Quadratkilometern befinden. Daher wird man oft auch die Bezeichnung Australien und Ozeanien finden. Neuseeland ist im Süden die Begrenzung des algemeinhin als ‚Südsee‘ bezeichneten Gebietes, im Westen ist es die Insel Neukaledonien, im Nordwesten begrenzt der Ostteil der Insel Neuguinea und der Staat Papua Neuguinea das Areal. Im äussersten Osten liegt der Hawaii Archipel und die zu Chile gehörende Osterinsel.

Um diese Gegebenheiten leichter begreifbar zu machen wurden kulturelle Regionen benannt, sodass in unserem Sprachgebrauch von Polynesien (Viele Inseln), Melanesien (Schwarze Inseln) und Mikronesien (Kleine Inseln) die Rede ist. Der Begriff Südsee kam erst 1513 auf, als der Seefahrer und Entdecker Vasco Núñez de Balboa nach seiner Durchquerung der Landenge von Panama das vor ihm liegende Meer (Pazifik) Mar del sur („Südmeer“) nannte. Von der Grösse des Pazifik hatten die Menschen lange keine Vorstellung. Erst mit den Seefahrern der Seemächte des 17. und 18, Jhs., darunter James Cook, bekam man einen Eindruck von den Dimensionen.

Viele der Inseln in Ozeanien sind vulkanischen Ursprungs. Noch heute sind Vulkanausbrüche in dieser Region keine Seltenheit und auch Erdbeben kommen häufig vor. Vor allem der Kilauea auf Hawaii ist ständig aktiv. Dier Marianengraben ist die tiefste Stelle der Erdoberfläche und liegt im 11.034 m tiefen Witjastief 1 und dem Challengertief (10.984 m).

Moorea
Osterinsel
Wellington-Neuseeland
Insel-Kauwai-Hawaii

Die Flora und Fauna ist im Westen Ozeaniens von Australien und Neuseeland bestimmt, die restlichen Teile Ozeaniens wurden von Tieren bevölkert, die schimmend die Inseln erreichten. So kann man hier mangels Landmasse auch häufiger flugunfähige Vögel finden. Die häufig auf engstem Raume endemischen Pflanzenarten wurden seit dem Eintreffen der Europäer von eingeschleppten Haus- und Nutztieren bedroht und auch heute noch ist das Risiko durch den weltweiten Flugverkehr nicht geringer geworden.

Kulturell kann man Ozeanien nur schwer beschreiben. Zahllose Inselvölker, keine Stämme, die teilweise ihre Sprache oder ihren Dialekt nur auf Ihrem Atoll pflegen, haben kaum Kontakt zu anderen Völkern Ozeaniens. Viele Stammesbräuche und Riten sind bereits verloren gegangen oder sind noch garnicht entdeckt. Für uns bietet sich meist das Bild einer Urlaubsregion mit paradiesischen Stränden, herrlichen Lagunen und schönem Wetter. Doch Ozeanien ist viel mehr. Das alles gilt es zu erkunden.

Ozeanien - Daten und Fakten

  • Fläche: 1.260.000 km²
  • Bevölkerung: 16,5 Millionen
  • Länder: ca. 14 ohne abhängige Gebiete
  • Landfläche: 1,3 Mio. km²
  • Anzahl der Inseln: mehr als 7500
  • Ost-West-Ausdehnung: ca. 12500 km von Palau bis zur Osterinsel
  • Nord-Süd-Ausdehnung: 7500 km von den Midway-Inseln bis Neuseeland
  • Land mit der kleinsten Fläche: Nauru: 21 km²
  • Land mit der niedrigsten Einwohnerzahl: Tuvalu 11.636 Einwohner
  • Höchster Berg: Carstensz-Pyramide, Indonesien: 4884 m
  • Tiefster See: Lake Hauroko, Neuseeland: 463 m
  • Höchster Berg: Carstensz-Pyramide (Sudirman-Gebirge, Indonesien (Provinz Papua) (4884 m)
  • Grösste Stadt: Auckland, Neuseeland (1.344.304 Mio. Einw.)

Die Staaten Ozeaniens

Land_007_Antigua und Barbuda
Fidschi
Land_014_Bahamas
Kiribati
Land_017_Barbados
Marschallinseln
Land_020_Belize
Mikronesien
Land_033_Costa-Rica
Nauru
Land_037_Dominica
Neuseeland
Land_038_Dominikanische-Republik
Palau
Land_041_El-Salvador
Salomonen
Land_051_Grenada
Samoa
Land_054_Guatemala
Tonga
Land_058_Haiti
Tuvalu
Land_059_Honduras
Vanuatu
Land_068_Jamaika
Amerikan
Land_074_Kanada
Kanada
Land_088_Kuba
Kuba
Land_110_Mexiko
Mexiko
Land_122_Nicaragua
Nicaragua
Land_132_Panama
Panama
Land_142_Saint-Lucia
Saint Lucia
Land_143_Saint Vincent und die Grenadinen
Saint Vincent
Land_163_St.-Kitts-und-Newis
St. Kitts & Nevis
Land_175_Trinidad-und-Tobago
Trinidad & Tobago
Land_186_USA
USA

Abhängige Gebiete in Ozeanien

Amerikanische-Samoa
Amerik. Samoa
Franzoesisch-Polynesien
Franz. Polynesien
Cook-Islands
Cook Inseln
Guam
Guam
Hawaii
Hawaii
Neukaledonien
Neukaledonien
Niue
Niue
Noerdliche-Marianen
Nördl. Marianen
Norfolk-Island
Norfolk Island
Pitcairn
Pitcairn
Tokelau
Tokelau
Wallis-und-Futuna
Wallis & Futuna

Die Staaten Ozeaniens im Überblick

LandHauptstadtFläche (km²)Einwohnerzahl (Stand 2002)Einwohner pro km²
CookinselnAvarua24020.81187
FidschiSuva18.270856.34647
KiribatiSouth Tarawa81196.335119
MarshallinselnMajuro18173.630407
MikronesienPalikir702135.869194
NauruYaren2112.329587
NeuseelandWellington268.6803.908.03716,4
PalauNgerulmud45819.40942
Papua-NeuguineaPort Moresby462.8405.172.03311
SalomonenHoniara28.450494.78617
SamoaApia2.944178.63161
TongaNukuʻalofa748106.137142
TuvaluFunafuti2611.146429
VanuatuPort Vila12.200196.17816