Die grosse Indochina-Rundreise

mit Peter Jurgilewitsch in Belize, Guatemala und Honduras & Mexiko

Die grosse Indochina-Rundreise

Die Länder Vietnam, Kambodscha und Myanmar stellen mit ihrer Geschichte, den uralten Traditionen und einer Fülle von Sehenswürdigkiten die Höhepunkte Indochinas dar. Diese Reise bringt Sie zunächst in den Norden Vietnams zu unendlichen Reisfeldern, unverfälschten Dörfern der Landbevölkerung und in die Ha-Long-Bucht. Die Kaiserstadt Hue, das Weltkulturerbe Hoi An und die lebensfrohe Stadt Saigon folgen, bevor Sie nach Kambodscha reisen, ins Reich der Khmer. Hier sind die Hauptstadt Phnom Penh und natürlich Angkor Wat Ihre Ziele. Sie sehen die berühmten Tempelanlagen und fahren danach zum Lake Tonle Sap. Danach reisen Sie weiter nach Myanmar, ins Land der goldenen Pagoden und Stelzenfischer. Diese sehen Sie am Inle See und besuchen die 2000 Tempel Bagans sowie Bago. In Yangon steht die Shwedagon Pagode auf dem programm. Mit Myanmar erleben eines der originellsten Länder der Erde.

Die Karte zeigt die Ziele dieser Reise. Klicken Sie auf die Symbole um mehr zu sehen und bewegen Sie die Karte mit der Maus oder dem Mausrad. Vergrössern/Verkleinern mit: +/-

Reiseveranstalter in Indochina:

Vietnam Original Travel
Vietnam Original Travel

Vietnam Original Travel wurde vor 12 Jahren gegründet und hat mit verschiedenen Büros ihren Sitz in Vietnam. EBenso pflegt die Agentur seit vielen Jahren Kontakte in die Nachbarländer und Länder Indochinas und verfügt dort über ein Enges Netz von Agenten und Büros. Mit viel Erfolg führt die Agentur seit Jahren sogenannte „tailormade journeys“ durch d.h. sie setzt Reiserouten um, die ihre Kunden vorschlagen oder ausgearbeitet haben. Auf diese Weise lassen sich Vietnam, Kambodscha und auf Myanmar auf eine sehr persönliche und intensive Weise bereisen. 

Ideale Reisezeiten:November bis April
Abfahrten nach den Wünschen der Gäste
Reisetyp:Rundreise Fotoreise
Anzahl der Personen:2-8
Reisedauer:31 Tage
Preise:2 Reisende: 10420.- € ab und bis Land
4 Reisende: 9830.- € ab und bis Land
6 Reisende: 9200.- € ab und bis Land
Preise sind Richtwerte und variieren je nach Reizeit
Erforderliche Reisepapiere:Reisepass mindestens noch 6 Monate nach Rückkehr gültig
Reisekranken-, Reiseunfall- und Reiseabbruchversicherung
Gültiges elektronisches Visum für Kambodscha
Gültiges elektronisches Visum für Myanmar
Reiseveranstalter: Vietnam Original Travel

Inkludierte Leistungen

  • 31 Tage ab und bis Land
  • Übernachtungen in 4- oder 4 Sterne Hotels – Kategorie wählbar
  • Frühstück/Dinner (Halbpension für 30 Tage)
  • Alle Eintrittsgelder
  • Alle Steuern
  • Ein- und Ausreisegebühren
  • Privates Fahrzeug mit eigenem Fahrer (englisch) (Fahrer ist KEIN Reiseleiter!)
  • Deutscher Reiseleiter
  • Alle vom Reiseveranstalter ausgeschriebenen Inlandsflüge
  • Minikreuzfahrt mit Dschunke (2 Tage/1 Nacht in der Ha-Long-Bucht)
  • Flusskreuzfahrt (2 Nächte auf dem Irrawaddy in myanmar von Mandalay nach Bagan)
  • Alle übrigen Bootstouren
  • Ballonflug in Bagan
  • Wasser im Fahrzeug (täglich) (2 x 0.5 Liter pro Person pro Tag)

Nicht inkludierte Leistungen

  • Trinkgelder
  • Weitere nicht ausgeschriebene Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben
  • Zubuchung von fakultativen Verlängerungsaufhalten oder weiteren Leistungen
  • Visa- und Impfgebühren
  • Alle Bank- oder Transferkosten (überweisungen etc.)

Die Reise im Detail

1. Tag

Nach der Ankunft am Noi Bai International Airport in Hanoi werden Sie vom Agenten und Ihrem deutschen Reiseleiter persönlich Willkommen geheißen. Mit Ihrem Reiseleiter beginnt Ihr Transfer zu Ihrem gebuchten Hotel im Zentrum von Hanoi. Check in im Hotel. Vielleicht unternehmen Sie noch einen ersten Rundgang in der Innenstadt. Übernachtung im Hotel/Hanoi.

2. Tag

Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihre große Stadtbesichtigung von Hanoi, einer Mischung aus Moderne und dem Charme vergangener Jahrhunderte. Sie sehen u.a. das Mausoleum von Ho Chi Minh, das Museum, den Präsidentenpalast und die Einpfahl-Pagode. Danach besuchen Sie die Tempel Quan Thanh und Tran Quoc am West-See.

Jetzt steht der weltberühmte Literaturtempel auf dem Programm. Seine Entstehung reicht zurück in das Jahr 1070 n. Chr. und ist Konfuzius gewidmet. Vorbei am Opernhaus Hanois erreichen Sie denHoan Kiem Lake. Es folgt eine Rundfahrt durch Hanoi’s Altstadt, ein Netz von engen Gassen und zahllosen Geschäften und Restaurants. Der Abend beginnt mit einem Besuch der Vorstellung des weltberühmten Wasserpuppen-Theaters. Danach genießen Sie ein landestypisches Abendessen. Übernachtung im Hotel/Hanoi.

3. Tag

Heute fahren Sie fahren nach Ninh Binh. Die Landschaft ist berühmt als Ha Long Bay auf Land oder auch als die trockene Ha Long Bay. Sie erwartet eine einzigartige Landschaft aus Kalkstein Bergen und grün bewachsenen Hügeln. Sie besuchen Hoa Lu, die einstige Hauptstadt Vietnams. Sie wurde im 10. Jh. gegründet. Danach sehen Sie die Tempel der beiden Dynastien Dinh und Le mit einer in ganz Asien einzigartigen Architektur.
Nun geht es nach Tam Coc. Hier besteigen Sie ein traditionelles Vietnamesisches Langboot, die Sampan und fahren auf dem Fluss vorbei an den uralten malerischen Dörfern, Bergen und immergrünen Reisfeldern. Sie fahren durch 3 Höhlen – eine einzigartige Bootsfahrt, die weltweit ihres Gleichen sucht.

Das nächste Ziel ist die Jade-Höhle (Bich Dong). Auf dem Hügel stehen drei uralte Pagoden. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Hanoi zurück. Genießen Sie ein landestypisches Abendessen Ihrer Wahl.

4. Tag

Die Fahrt führt heute nach Mai Chau. Auf dem Weg dorthin, erleben Sie ein Stück des romantischen Vietnam, das aller Modernisierung widerstanden hat und ein Fenster in die Vergangenheit bietet. Am Vormittag besuchen Sie den Ort Duong Lam, ein landwirtschaftliches Dorf am nördlichen Roten Fluss. Die Geschichte des Dorfes reicht 1200 Jahre zurück und zahlreiche Häuser sind mehr als 400 Jahre alt.

Ihr nächstes Ziel ist Lac Village in Mai Chau. Hier ist die ethnische Minderheit der Muong zuhause. Auch hier werden Sie viel vom täglichen Leben und der Kultur hautnah erleben können. Ihr Hotel ist die Mai Chau Ecolodge, in der sie als nächstes Einchecken werden. Danach unternehmen Sie einen ersten Spaziergang durch das Dorf, welches sowohl in der Lebensart, den Traditionen als auch in den umliegenden Landschaft in ganz Vietnam einzigartig ist. Nach der Rückkehr in ihr Hotel genießen Sie das Abendessen und erleben traditionelle Tänze der einheimischen Bevölkerung.

5. Tag

Nach dem Frühstück spazieren Sie durch die Uhr alten Gassen von Mai Chau, die jetzt besonders am frühen Morgen das Landleben wird namens unverfälscht wiedergeben. Die einheimische Bevölkerung hat sich auf das Weben von Brokatstoffen und Kunstwerken aus Brokat spezialisiert und die Menschen sind froh besuchen ihre Fertigkeit zeigen zu können. Das Dorf arbeitet als eine kooperative, die durch die Menschen selbst organisiert ist. Danach bringt Sie Ihr Fahrer in das Dorf Poong Cong. Die Unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Reis- und Weizenfelder. Landschaft bestimmend sind auch Bambusbäume, die hier in Reihen stehen. Ein Blick auf die atemberaubenden Berge eröffnet sich. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Hanoi mit neuen Eindrücken des unbekannten Vietnam, die bisher nur wenige Touristen während ihrer Reise erleben durften. Genießen Sie Ihr Abendessen in einem lokalen Restaurant. Sie übernachten in Hanoi.

6. Tag

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr Fahrer und bringt Sie zur Halong Bucht. Nun beginnt Ihre Kreuzfahrt durch die weltberühmte Bucht. Sie erreichen den Hafen auf der Tuan Chau Insel. Sie checken ein auf einer individuellen landestypischen Dschunke, die maximal Platz für 10 Personen bietet. Das Mittagessen wird serviert während die Dschunke Kuss auf Soi Sim Beach auf Coconut Three Island nimmt. Sie erleben die einzigartige Karstlandschaft des „Weltnaturerbes“ und besuchen eine der schönsten Karsthöhlen des Landes. Der Cocktail vor dem Abendessen wird mit traditionellem Reiswein an Deck serviert und mit ausgewählten Canapés und Nüssen gereicht. Genießen Sie ein elegantes Dinner an Bord.

7. Tag

Nach dem Frühstück an Bord besteigen Sie ein Boot und fahren zu einem der typischen Dörfer in der Ha Long Bucht. Es handelt sich um ein schwimmendes Dorf, in dem traditionell das Geld mit Perlen verdient wird, die in der Bucht gefunden werden. Die Architektur und Konstruktion des Dorfes ist spannend ebenso die Landschaft, denn sie werden durch einige der Felsen hindurchfahren, die im Laufe von Tausenden von Jahren vom Meerwasser ausgehöhlt worden sind. Nach einem Mittagessen an Bord erreichen Sie wieder den Hafen der Ha Long Bucht, wo Ihr Fahrer schon bereit steht, um Sie wieder zurück nach Hanoi zu bringen. Hier werden Sie zum Flughafen fahren um nach Da Nang zu fliegen. Dort erwartet Sie Ihr Privattransfer nach Hoi An wo Sie, nach einem spannenden Tag, ins Hotel einchecken und übernachten werden.

8. Tag

Der historische Ort Hoi An ist seit 1999 Weltkulturerbe der UNESCO und gehört zu den wichtigsten Städten des Landes. Hoi An war bereits im 17. Jh ein bedeutender Handelshafen und besitzt einige der schönsten Privathäuser und Tempel des Landes. Sie sehen die verschiedenen chinesischen Tempel, überqueren die überdachte japanische Brücke und erleben die prachtvoll verzierten Willkommenshallen. Besonders sehenswert ist das Tan Ky ancient house. Es gehörte einst einer reichen chinesischen Händlerfamilie und ist vollständig erhalten. Wenn Sie mögen, können Sie ein eigenes lokales Mittagessen zu sich nehmen. Nach der Mittagspause besuchen sie das Töpferdorf Than Ha. Die Töpferwaren der Menschen hier sind einzigartig und ihre Lebensweise ebenso. Schlendern Sie durch die schmalen Straßen und vielleicht kaufen Sie sich die handgemachte Kleidung, die von höchster Qualität ist. Im Anschluss fahren Sie in die Kaiserstadt Hue. Sie checken in Ihr Hotel ein. Am Abend steht wieder ein lokal typisches Dinner auf dem Programm.

9. Tag

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit Ihrer Stadtbesichtigung in der Kaierstadt Hue. Sie sehen zunächst die kaiserliche Zitadelle. Sie stammt aus der Zeit der letzten Kaiserdynastie Vioetnams, der Nguyen Dynastie (1802-1945). Sie besteigen ein Flussschiff und fahren auf dem weltberühmten Parfümfluss, vorbei an kleinen Dörfern bis zur Thien Mu Magode. Die Tempelanlage gehört zu den schönsten in ganz Vietnam. Erfahren Sie mehr über die Vielfalt der Architektur und der Traditionen an diesem Ort. Am späten Abend fahren Sie zum Flughafen und fliegen nach Saigon in Südvietnam. Sie übernachten in ihrem reservierten Hotel.

10. Tag

Heute sehen Sie ausführlich die Stadt Saigon. Im historischen Zentrum besuchen Sie die Dong Koi Straße, die früher unter dem Namen Rue Catinat bekannt war. Ist heute die Haupteinkaufsstraße der Stadt und das alte koloniale Herz zeige uns. Sie erreichen das alte Opernhaus im europäischen Stil, besuchen die neoromanische Notre-Dame-Kathedrale und das berühmte Hauptpostamts, das schon zu Zeiten Ho Chi Minhs ein Wahrzeichen der Stadt war. Im Anschluss lernen Sie die Bauwerke aus der jüngeren Geschichte Saigon kennen wie den Wiedervereinigungspalast, den früheren Unabhängigkeitspalast der südvietnamesischen Präsidenten. Er wurde in den sechziger Jahren aus alten Tanks erbaut und war der Schauplatz als am 30. April 1975 Südvietnam fiel. Nach der Stadtbesichtigung kehren Sie in Ihr Hotel zurück und nehmen in einem lokalen Restaurant ihr Abendessen ein. Übernachtung in Saigon.

11. Tag

Nach dem Frühstück holt Sie Ihr Fahrer am Hotel ab und bringt sienach Ben Tre im Mekongdelta. Sie tauchen entlang des Weges in die Schönheit der Reisfelder des Deltas ein.

Sie unternehmen eine ausgedehnte Rundfahrt durch das Mekong- Delta an Bord eines Fußschiffes und erleben das pulsierende Leben der Menschen, die auf und mit dem Fluss leben. Besuchen Sie einheimische Kiefer, die von der Herstellung von Ziegeln oder der Salzgewinnung leben. Weiter geht es mit dem Boot nach Cai Sơn und Nhơn Thạnh. Das Dorf hat sich auf die Herstellung von Matten spezialisiert. Im Anschluss fahren Sie mit einem typischen Tuk Tuk (xe loi) vorbei an Reisfeldern und Gemüseplantagen. Am Nachmittag fährt das Boot Sie weiter durch Palmenhaine und entlang des Cái Cối creek. Am Ende dieses aufregenden Tages erwartet Sie der Fahrer im Hafen und es beginnt die Fahrt nach Can Tho. Nach der Ankunft checken Sie in Ihr Hotel ein, geniessen ein landestypisches Abendessen und übernachten in Can Tho.

12. Tag

Nach dem Frühstück begeben sich nach Cai Rang zum berühmten schwimmenden Markt. Der Besuch hier bestimmt den Vormittag gehört zu den nachhaltigsten Eindrücken einer Vietnam Reise. Später erreichen Sie wieder Chau Doc, besteigen dort ein Boot besuchen die schwimmenden Häuser und Dörfer, erfahren interessante Hintergründe zur besonderen Art der Fischerei, die die Menschen hier seit Jahrhunderten betreiben. Im Anschluss besuchen Sie Sam Mountain, den heiligen Berg der Buddhisten. Die Umgebung ist hier übersät mit Dutzenden von Pädagogen und Tempel. Steigen Sie auf den Berg, den es erwartet Sie ein Höhepunkt ihrer Reise. Der Blick von hier oben ist spektakulär. Wenn das Wetter es zulässt haben Sie einen weiten Blick bis nach Kambodscha. Noch heute befindet sich auf dem Gipfel ein militärischer Außenposten, eine Erinnerung an die Zeit der militärischen Auseinandersetzungen der Khmer entlang der Grenze. Im Anschluss kehren Sie zurück nach Chau Doc und genießen ihr Abendessen. Übernachtung in Chau Doc.

13. Tag

Nach dem Frühstück Transfer zum Hang Chau Hafen zu dem Speedboat nach Phnom Penh. Ankunft an der Sisowat Pier in der kambodschanischen Hauptstadt. Sie werden von Ihrem Fahrer Willkommen geheißen und fahren ins Intercontinental Hotel/Phnom Penh. Verbringen Sie den Abend mit relaxen oder geniessen Sie vor dem Abendessen in einem landestypischen Restaurant mit der Küche Kambodschas, einen Cocktail an der Hotelbar. Übernacht in Phnom Penh.

14. Tag

Der Tag zeigt Ihnen ausführlich Phnom Penh. Sie besuchen die Privatgemächer des königlichen Palastes, die weltberühmte Silberpagode, den heiligsten Schrein Kambodschas. Im Anschluss erreichen Sie Wat Phnom. Das legendäre Kloster war einst der Namensgeber der kambodschanischen Hauptstadt. Am Nachmittag fahren Sie zu einem der eindrücklichsten Zeugnisse der kamodschanischen Geschichte. Die Killing Fields und der Besuch im Tuol Sleng Gefängnis zeigen hautnah die Greuel der Pol Pot-Epoche und die Aufarbeitung der Diktatur in Kambodscha. Bevor sie ins Hotel zurückkehren besuchen Sie noch zwei der bedeutendsten Klöster der Stadt: Wat Koh und Wat Ounalom. Am Abend wartet ein landestypisches Dinner auf Sie.

15. Tag

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel beginnt der Transfer zum Flughafen. Sie fliegen mit einem Inlandsflug nach Siem Reap. Nach der Ankunft werden Sie von Ihrem Fahrer begrüßt und sie fahren zu Ihrem Hotel. Der heutige Tag gehört sicher zu den Höhepunkten ihrer Reise. Wir besuchen die Ruinenstätten von Angkor Wat. Sie werden die Roluos Gruppe besuchen. Die drei Tempelanlagen sind sogenannte Bakong Tempelhügel mit wundervollen Steinskulpturen, Türstürzen und Gebetsstürmen. Zu den schönsten Tempeln Kambodschas gehört der Begräbnistempel Preah Ko, Lolei. Er besitzt die exquisites Steinmetzarbeiten und Inschriften. Danach fahren Sie mit einem Kong kea Boot zum Prasat Chrung Tempel. Der Kongkear Angkor ist ein einzigartiger Bootsservice aus der Khmerzeit, den man nur hier nutzen kann. Fahren Sie über Wasserstraßen wo Geschichte, Natur und Kultur noch immer lebendig sind. Sie werden die historischen Anblicke nicht vergessen die Fahrt endet am königlichen Pfad von Angkor Thom. Hier erleben Sie den Sonnenuntergang direkt vor der Großen Mauer des Tempels. Der Tag endet mit einem landestypischen Abendessen. Übernachtung in Siem Reap.

16. Tag

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel beginnt der zweite Tag ihres Besuchs in Angkor. Sie erreichen die weltberühmte Tempelstadt von Angkor Thom. Ihr Aufenthalt beinhaltet auch die Besichtigungen des Bayon Tempels, des Phimeanakas Tempels innerhalb des königlichen Palastes, Baphuon Tempel, die Terrasse der Elefanten und die Terrasse des Leprakönigs. Darüber hinaus sehen Sie auch den Phrom Tempel. Der Nachmittag steht im Zeichen des Besuchs im einzigartigen Angkor Wat. Dieses architektonische Meisterwerk entstand im zwölften Jahrhundert und bedeckt eine Fläche von 210 ha. Mit zahlreichen Galerien, Säulen, Bibliotheken, Pavillons Höfen und Teichen voll mit Wasser, wundervollen Flachreliefs wird der Ramayana Epos erzählt, das tägliche Leben längst vergangener Jahrhunderte. Der Tag endet mit einem landestypischen Dinner. Die übernachten in Siem Reap.

17. Tag

Nach dem Frühstück brechen Sie zum Tonle Sap See auf. Sie unternehmen eine Bootsfahrt auf dem größten Süsswassersee Südostasiens. Er mündet in den Tonle Sap Fluss und endet im Mekong in Phnom Penh. Sie sehen die schwimmenden Dörfer der Fischerfamilien, die schwimmende Schule, eine schwimmende Polizeistation etc. Alles Leben spielt sich auf dem See ab. Das ganze Dorf folgt der Strömung und verändert je nach Wind- und Wetterlage seinen Standort. Am Nachmittag fahren Sie zum Flugplatz und fliegen nach Phnom Penh. Nach der Ankunft kehren Sie in Ihr Hotel zurück. Der Tag endet mit einem landestypischen Abendessen. Übernachtung in Phnom Penh.

18. Tag

Sie frühstücken in ihrem Hotel, bevor sie zum Flughafen aufbrechen um über Bangkok/Thailand nach Ragun in Myanmar zu fliegen. Nach der Ankunft erwartet Sie unser Fahrer. Er bringt Sie zu Ihrem gebuchten Hotel. Je nach Flugankunft steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen ersten Rundgang in der Hauptstadt Myanmars oder geniessen Sie einen erfrischenden Cocktgail am Hotelpool. Am Abend geniessen Sie ein erstes Dinner mit der Küche Myanmars. Übernachtung in Yangon.

19. Tag

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel checken Sie zunächst aus. Dann beginnt der Transfer zu Inlandsflughafen und zu Ihrem Flug nach Heho. Nach der Ankunft bringt sie ihr Fahrer zur Nyaung Shwe Jetty, wo ein Langboot mit Motor auf sie wartet. Mit dem Boot fahren Sie zu Inle See, einem der Wahrzeichen Myanmars. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie das berühmte Shwe Yan Pyay Kloster. Die Einwohner dieser Region werden Inntha genannt. Man glaubt das die Bewohner der Region um den Inle See direkte Nachfahren der Min Dynastie sind.

Die Seevölker des Inle Sees sind so genannte „Beinruderer“ d.h. sie bewegen ihre Boote nicht mit traditionellen hölzernen Rudern vorwärts sondern nutzen dazu ihre Beine. Sie leben seit Generationen auf der Wasseroberfläche, auf schwimmenden Inseln die aus natürlichen Materialien gefertigt sind. Das Wissen um die Erstellung solcher schwimmenden Inseln wird von Generation zu Generation weitergegeben.
Sie erreichen Ihr Hotel, das 5-Sterne Sanctum Inle Resort. Nach dem Check in beginnt ihre Besichtigungstour mit dem Besuch des Dorfes Inn Dein. Es wurde bekannt für seine morbiden ja krümeligen Ruinen, welch eine ganz besondere Atmosphäre ausstrahlen. Die Pagode sind restauriert man genießt einen einzigartigen Blick auf den See. Das Abendessen genießen Sie heute im Sanctum Inle Resort. Übernachtung im Sanctum Inle Resort.

20.Tag

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel setzen Sie Ihren Besuch rund um und auf dem See fort. Die Phaung Daw Oo Pagode ist eines der am meisten verehrten Heiligtümer in Myanmar. Der Name bedeutet „an der Spitze der königlichen Park“. Als nächstes steht die Besichtigung des Klosters der springenden Katze auf dem Programm. Rund um das Kloster lässt sich bestens das Alltagsleben der Dorfbewohner beobachten, die in der Landwirtschaft arbeiten, von Fischen leben, Silberschmiede sind oder kunstvolle Webarbeiten anfertigen.
Sie fahren nun zu dem Dorf Innpawkhone und besuchen Khit Sunn Yin Weberzentrum. Hier wird die berühmten Roben der Mönche aus den Blättern von Lotusblüten handgefertigt. Anschließend besuchen Sie die besonders reizvolle Buddhastatue in Nanthe Paya. Sie nehmen sie das Abendessen im Sanctum Inle Resort ein, wo sie auch übernachten.

21.Tag

Der Tag beginnt mit dem Frühstück in Ihrem Hotel. Nach dem Check out fahren Sie nach Pindaya zur einzigartigen Pindaya Cave. Die Szenerie ist eines der Postkartenmotive Myanmars. Das Gesicht Buddhas aus Kalkstein herausgearbeitet in einer einzigartigen Höhle mit einem malerischen See. Das lohnt jeden Besuch. Im Anschluss erreichen Sie die U Min Pagode mit einer ebenso mystischen bis sehenswerten Höhle. Hier ist die traditionelle Shan-Kunst zu Hause. Die Menschen fertigen kunstvolle Papierschirme an. Sie erfahren mehr über den Herstellungsprozess und setzen Ihre Fahrt fort in das Dorf Danu.
Am späten Nachmittag kehren Sie zurück zum Flughafen in Heho und fliegen nach Madalay. Nach der Ankunft werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Nach dem Check in nehmen Sie ein landestypisches Abendessen zu sich und übernachten in Mandalay.

22.Tag

Heute steht der Besuch in der königlichen Stadt Mandalay auf dem Programm. Sie besuchen die Kaiserstadt mit ihren herrlichen Pavillions und Palästen. Sie besteigen den uralten Wachturm für einen einzigartigen Überblick. Danach fahren Sie zu einer Werkstatt für Goldplättchen, eine traditionelle Handwerkskunst, die für die Vergoldung von Buddhastatuen genutzt wird. Als nächstes steht die Kyauktawgyi Pagode auf dem Programm. Sie symbolisiert das Hinwenden der Menschen zu den Inkarnationen und den Weg zur Erlangung des ewigen Lebens. Schliesslich statten Sie noch dem Viertel der Steinmetze einen Besuch ab, die Mandalay seit Jahrhunderten gestaltet haben. Sie übernachten in Mandalay.

23. Tag

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel fahren Sie nach Amarapura und besuchen die U Bein Brücke, die längste und älteste Tieck-Holz-Brücke der Welt. Sie besteht aus 1850 Teakholz Pfeilern. Sie überqueren die Brücke und besichtigen das Mahagandayon Kloster, das größte noch unterrichtende Mensch Kloster in Myanmar.
Zu den Höhepunkten der Kaiserstadt Mandalay gehören die Pagoden Sanda muni und Kuthodaw. Sie stammen aus dem 19. Jh. und wurden von mehreren Königen und Prinzen, im Laufe der Geschichte, erbaut und geschmückt. Beide Pagodenanlagen gehören zu den Schätzen Myanmars und sind einzigartig auf der Erde. Zum Abschuss steigen Sie auf den Mandalay Hügel und genießen einen fantastischen Sonnenuntergang. Danach geht es zum landestypischen Abendessen und zurück ins Hotel, wo sie auch übernachten.

24. Tag

Wieder frühstücken Sie in Ihrem Hotel. Danach werden sie zur Anlegestelle ihres Flusskreuzfahrtschiffes gebracht. Die Einstufung findet um 12:00 Uhr mittags an der Gawein Jetty statt.

12.00 Uhr     Einschiffung
12.30            Ablegen und Willkommensdrink und kurzes Briefing im Salon oder auf dem Sonnendeck.
12.30-14.30 Flussfahrt nach Mingun.
14.30-16.30 Besuch der berühmten unvollendeten Pagode mit der größten klingenden Glocke der Welt
16.30-18.30 Erholung an Deck oder in Ihrem Zimmer.
18.30             Festmachen des Schiffes auf einer Sandbank in der Flussmitte (fahren bei Nacht auf dem Fluss verboten!)
19.30             Dinner mit anschließender Theater- und Tanzvorführung der renommierten Mandalay Arts School. (Wenn verfügbar)

25. Tag

07.30                   Frühstück an Bord
08.30                   Besuch des Ortes Sagaing
10.30                   Ablegen und Kreuzfahrt auf dem Fluss
Am späten Nachmittag anlegen in Yandabo, einem kleinen Dorf, das sich auf die Töpferei spezialisiert hat. Historisch interessant wurde der Ort durch die Unterzeichnung des ersten Friedensabkommens zwischen Großbritannien und Burma am 24 Februar 1826.
Auf dem Besuchsprogramm stehen die Töpferwerkstätten, das Kloster, die Schule und verschiedene prachtvolle Pagoden.
18.30                   Das Schiff macht über Nacht nahe der Ortschaft Shwe Nann Tint fest.
19.00                   Geniessen Sie das Dinner an Bord

26. Tag

Genießen Sie den letzten Abschnitt ihrer Reise mit dem Sonnenaufgang nahe Bagan.
08.00 Frühstück an Bord
09.30 Ausschiffung an der Aye Yar Jetty in Bagan
Ihr Fahrer erwartet Sie zum Transfer in Ihr gebuchtes Hotel in Bagan. Geniessen Sie das Hotel für den Rest des Vormittags.
Am Nachmittag beginnt ihr Besuch in der weltweit bekannten Stadt Bagan. Sie sehen die wichtigsten Tempel: Thatbyinnyu Pagode, Kanttawpalin Pagode, Mya Pagode und dem Dhammayangyi Tempel. Heute genießen Sie den Sonnenuntergang am Pyathatgyi Tempel.
Im Anschluss nehmen Sie ein landestypisches Abendessen zu sich und übernachten in Bagan.

27. Tag

Dieser Tag steht ganz im Zeichen der 2000 Tempel von Bagan. Nach dem Frühstück brechen Sie auf, um weitere Höhepunkte dieser Tempelstadt zu besuchen darunter die Shwezigone Pagoda, die König Anawrahta im frühen elften Jahrhundert, die Ahlowtawpyae Pagoda, Gu Pyauk. Die Gyi Pagoda ist ein Höhlentempel aus dem 13. Jahrhundert mit interessanten und sehr fein bearbeiteten Fresken. Danach besuchen Sie die Ananda Pagoda, Shwesandaw Pagoda und die Buu Pagoda. Immer wieder werden sie Fotostopps einlegen, um die einzigartige Architektur aus Tausenden von Jahren zu geniessen. Ein unvergesslicher Tag erwartet Sie!

28. Tag

Heute erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise und einer Indochina-Reise überhaupt. Schon vor Sonnenaufgang werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt. Sie erreichen das freie Feld vor der Stadt, wo Sie den Vorbereitungen zu Ihrem ganz persönlichen Ballon-Flug über die Tempel von Bagan beiwohnen werden. Nach einer Sicherheitseinweisung steigen Sie auf und erleben den Sonnenaufgang über den Tempeln von Bagan. Diese Momente sind magisch und gehören sicher zu den unglaublichsten Erlebnissen einer Asienreise schlechthin. Nach dem Abschluss des Fluges, kehren Sie zunächst ins Hotel zurück und nehmen Ihr Frühstück ein. Der Tag steht Ihnen danach zur freien Verfügung. Geniessen Sie entspannte Stunden am Hotel-Pool oder unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter eine Rundfahrt zu weiteren sehenswerten Tempen in Bagan. Am späten Nachmittag werden Sie zum FLughafen gebracht und fliegen nach Rangun, wo sie nach dem Einchecken im Hotel auch übernachten.

29. Tag

Heute besuchen Sie die Schönheiten der Hauptstadt Myanmars. ZUnächst fahren Sie zur Schwedagon Pagode. Sie gehört zu den bedeutendsten religiösen Orten der Erde. Eine fast 2000jährige Geschichte manifestiert sich in Hunderten von Türmen, goldenen Pagoden und Stupas. Ein unglaublicher Ort. Danach setzen Sie Ihre Rundfahrt fort und besuchen das Stadtzentrum mit dem Rathaus, der Post und den Bauwerken der britischen Kolonialzeit wie dem Obersten Gerichtshof. Danach legen Sie eine Kaffeepause in der Bar des STrand-Hotels ein. Es handelt sich um das schönste der kolonialen Hotels der Stadt.
Am Nachmittag fahren Sie noch zur Chaukhtatgyi Pagoda. Hier befindet sich mit fast 70 m Länge der längste liegende Buddha der Welt. Das Treiben rund um die Figur, die prachtvoll mit Edelsteinen geschmückt ist, darf man getrost als Highlight bezeichnen.

30. Tag

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel beginnen Sie Ihre Fahrt nach Bago. Nach der Ankunft besuchen Sie den berühmten Bago Markt. Danach steht die Besichtigung der wichtigsten Bauwerke des Ortes auf dem Programm. Dazu gehören: Mahazedi Pagode, Kyaikpun Pagode und das Kloster der 1000 Mönche (Kya Khat Wine Kyaung). Am Nachmittag besuchen Sie den Kanbawzathadi Palast, der von König Bayintnaung, dem Gründer des zweiten Myanmar Königreichs erbaut wurde. Danach erreichten sie die Shwemawdaw Pagode. Sie ist der höchste Gebetsturm in Myanmar und beinhaltet, der Legende zufolge, zwei Stränge von Buddhas Haar. Sehenswert ist auch die Glocke des Königs Dhammazedi, die Krone von König Bayinnaung und ein kunstvoller Schirm des Königs Bodawpaya. Ihr Weg führt sie nun zur Shwetharlyung Pagode. Man glaubt daß der Mon König Mingakardeipka idas Bauwerk 1994 erbaute. Die liegende Buderstatue ist 55 m lang und 16 m hoch. Es ist die zweitgrößte Buddhastatue der Welt. Nach der Rückkehr in Yangon genießen Sie ein birmesisches Abendessen.

31. Tag

Das Frühstück nehmen Sie heute noch einmal in Ihrem Hotel in Yangon ein Danach genießen Sie Freizeit, bis Ihr Transfer zum internationalen Flughafen in Yangon beginnt. Je nach Flugverbindung sind die Transferzeiten unterschiedlich, werden aber Ihren Abflugzeiten angepasst. Mit dem Transfer endet eine intensive und sehr individuell gestaltete Reise durch Indochina. Mit einer Fülle von Eindrücken werden Sie nach Hause zurückkehren.

Informationen zur Reise

Impfhinweise Spezielle Impfungen sind für einen Besuch in Vietnam, Kambodscha und Myanmar nicht zwingend erforderlich. Wir empfehlen jedoch dringend die Auffrischung der üblichen Standardimpfungen (Tetanus, Polio und Diphterie), falls diese nicht mehr aktuell sind. Informationen zum Versicherungsschutz Hier einige Infos zum Versicherungsschutz, da diese Frage für die meisten Reisenden die wichtigste Frage ist: In Indochina greifen viele deutschen Versicherungen nicht, da es sich um außereuropäisches Ausland handelt. Das ist nicht problematisch, denn man kann ganz leicht sicherstellen, dass man während der Reise voll umfänglich versichert ist: Der Abschluss einer umfassenden Reiseversicherung, bestehend aus Reisehaftpflicht- und Reisekrankenversicherung mit Rücktransport ist für Indochina Pflicht! Die Versicherungspakete kosten nicht viel aber sind sehr effektiv und decken erfahrungsgemäß problemlos. Besonders wichtig ist der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung in der auch ein Reiseabbruch mit versichert ist. Denn wenn Sie nach der Buchung der Reise gezwungen sind aus irgendwelchen Gründen die Reise vorher abzusagen, dann fallen in jedem Fall Kosten an, da es sich um eine eigens für Sie ausgearbeitete und auf Sie zugeschnittene Reise handelt. Alle drei nötigen Versicherungen Reisehaftpflicht, Reisekranken- und die Reiserücktritt inkl. Abbruchversicherung liegen zusammen je nach Police zwischen 100 und 150 Euro pro Person. Es gibt auch Familienpakete, die sind noch günstiger. Das ist also kaum der Rede wert und sie können sich was das Thema Versicherungen angeht entspannen. Anreise und Abreise: Die Reisepreise gelten ab Hanoi und bis Rangun. Sie können die notwendigen Internationalen Flüge

  • Frankfurt – Hanoi
  • Rangun – Frankfurt

selbst buchen oder den Reiseveranstalter mit der Buchung beauftragen. Dann erhalten Sie die Reise als Gesamtpaket und brauchen Sich um nichts mehr kümmern. Die elektronischen Tickets werden Ihnen in diesem Fall mit der Reisebestätigung zugeschickt. Bitte vermerken Sie Ihre Wünsche auf Ihrem Anmeldeformular.

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt! Bitte genießen Sie die Bilder