Slide Honfleur in Frankreich Frankreich

Frankreich

Mit Frankreich verbinden die meisten Menschen die berühmte Küche aber auch die französische Lebensart ‚Savoir-vivre‘. Auch die Hauptstadt Paris mit dem weltberühmten Eiffelturm oder der Louvre sind Wahrzeichen des Landes. Bauwerke wie die Kathedrale Notre-Dame in Paris und die Abtei Mount Saint Michel sind Postkartenmotive Frankreichs und weltweit bekannt. Aus der Bretagne und der Normandie kommen Apfelwein und Austern, aus Bordeaux der Wein und an der Côte d’Azur sonnen sich die Reichen und Schönen. Ohne viel nachdenken zu müssen fallen fast jedem diese Bezüge zu Frankreich, unserem europäischen Nachbarland ein.

Historisch gesehen ist Frankreich noch vielfältiger. In Avignon residierten einst die Gegenpäpste und Namen wie Charles de Gaulle, Albert Schweitzer, Jules Verne, Louis Pasteur, Voltaire, Nostradamus und Jeanne d’Arc wurden zu Ikonen des Landes. Herrscher wie Ludwig XIV. und Napoleon Bonaparte begründeten den Ruhm der ‚Grand Nation‘, wie die Franzosen Ihr Land nennen. Frankreichs Lebensart war im Laufe der Jahrhunderte derart populär, dass alles, was aus dem Land kam, als modern und chic galt. Bis hin zu den Herrscherhöfen im Rest Europas versuchte man, die Errungenschaften Frankreichs nachzuahmen. In Architektur, Kulinarik und vor allem der Mode wurde der ganze Kontinent beeinflusst.

Die Fülle der Sehenswürdigkeiten machen Frankreich zu einem interessanten Reiseland. Hier sind die zahlreichen Nationalparks zu nennen aber auch die vielen mittelalterlichen Städte, Fachwerkhäuser, gotische Kathedralen und nicht zuletzt die landschaftliche und kulturelle Vielfalt der zu Frankreich gehörenden Überseegebiete: wie zum Beispiel Französisch-Polynesien, La Reunion, Martinique, Saint-Barthélemy und Saint-Martin. Die Insel Korsika mit Ihren landschaftlichen Schönheiten und dem sehr besonderen Lebensstil ist ebenfalls eine Reise wert.

Frankreich Landkarte & Flagge

Nationalhymne Frankreichs

La Marseillaise ist ein von Claude Joseph Rouget de Lisle am 24. April 1792 geschriebenes und komponiertes Lied. Sein Originalname ist „Chant de marche de lÀrmée du Rhin (Marschlied der Rheinarmee). Es war der Versammlungsruf der Französischen Revolution und wurde „La Marseillaise“ genannt, weil Truppen aus der südfranzösischen Stadt das Lied bei ihrer Ankunft in den Strassen von Paris sangen. La Marseillaise wurde vom berühmten Komponisten Hektor Berlioz um 1830 neu arrangiert.

Im Jahr 1917 wurde die Marseillaise, nach dem Zusammenbruch des zaristischen Regimes auch die Nationalhymne von Rußland, der russische Liedtext untschied sie aber deutlich vom französischen Original. Während des Zweiten Weltkriegs fielen Deutsche Truppen in Frankreich ein und das Singen des Liedes war verboten aber zugleich ein Zeichen des Widerstands, wenn es dennoch geschah. In Frankreich selbst, ist die Hymne und besonders ihr Text seit 1970 umstritten. Manche betrachten sie als militaristisch und rassistisch, und viele Vorschläge zur Änderung wurden gemacht.

Jedoch ist „La Marseillaise“ noch immer so eng mit Frankreich, seiner Geschichte und seinen Werten verbunden, daß bisher und wohl auch in Zukunft sich keine Änderungen durchsetzen lassen.
Nur die erste Strophe und manchmal auch die 6. und 7. Strophe werden gesungen

Alternativer Titel: Chant de guerre pour l’armée du Rhin („Kriegslied für die Rheinarmee“)
Nationalhymne seit: 14. Juli 1795
Text: Claude Joseph Rouget de Lisle
Melodie: Claude Joseph Rouget de Lisle

Frankreich Daten & Fakten

Staat: Frankreich ohne Überseegebiete
Langform Staatsnamen: Französische Republik
Hauptstadt: Paris
Einwohner: 65.000.000
Fläche in km²: 551.500
Länderkürzel (ISO 3): FRA
Länderkürzel (ISO 2): FR
Internet (TLD: .fr
Englischer Name: France
Lokaler Name: France
Nationalhymne: Marseillaise (Marseillelied)
Staatsfeiertag: 14. Jul
Name des Staatsfeiertags: Fête nationale
Hintergrund Staatsfeiertag: Sturm auf die Bastille und das Föderationsfest
Jahr (Ereignis Staatsfeiertag): 1789/1790

Klima Frankreich

In Frankreich gibt es im wesentlichen zwei Klimazonen. Mediterran und feucht-gemäßigt. Das heißt kühle Winter und milde bis warme Sommer im Norden und in der Mitte des Landes. Im Süden Frankreichs und am Mittelmeer gibt es milde Winter mit gelegentlichen Regenfällen sowie heiße und trockene Sommer. Dort findet sich auch der trockene Nord-West-Wind, der Mistral.

Wetter, Paris, Frankreich

Wetter Lyon, Frankreich

Wetter Ajaccio, Korsika

Provinzen in Frankreich

Name der RegionAbkürzungStatusHauptstadtFläche (km²)Einwohner (Schätzung 2019)
FrankreichFRARepParis54394164812052
Auvergne - Rhône - AlpesARARegLyon697118026685
Bourgogne - Franche-Comté [Burgund]BFCRegDijon477842795301
BretagneBRERegRennes272083329395
Centre - Val de LoireCVLRegOrléans391512566759
Corse [Korsika]CORRegAjaccio8680339178
Grand Est [Elsass - Lothringen]GESRegStrasbourg574415518188
Hauts-de-FranceHTFRegLille318065978266
Île-de-FranceILERegParis1201212213364
NormandieNMDRegRouen299073319067
Nouvelle-AquitaineNAQRegBordeaux840365987014
Occitanie (Pyrénées-Méditerranée)OCCRegToulouse727245892817
Pays de la LoirePAYRegNantes320823786545
Provence - Alpes - Côte d'AzurPRORegMarseille314005059473

Größte Städte in Frankreich

RangStadtEinwohnerDepartementRegion
1.Paris2.220.445ParisÎle-de-France
2.Marseille858.120Bouches-du-RhôneProvence-Alpes-Côte d`Azur
3.Lyon506.615Metropole LyonAuvergne-Rhône-Alpes
4.Toulouse466.297Haute-GaronneOkzitanien
5.Nizza (Nice)343.895Alpes-MaritimesProvence-Alpes-Côte d`Azur
6.Nantes298.029Loire-AtlantiquePays de la Loire
7.Straßburg (Strasbourg)276.170Bas-RhinGrand Est
8.Montpellier275.318HéraultOkzitanien
9.Bordeaux246.586GirondeNouvelle-Aquitaine
10.Lille233.897NordHauts-de-France

Frankreichs wichtigste Sehenswürdigkeiten

RangSehenswürdigkeit
1Eifelturm in Paris
2Kathedrale Notre Dame in Paris
3Louvre in Paris
4Centre Pompidou in Paris
5Schloss Versaille
6Kathedrale von Strasbourg
7Mont Saint-Michel
8Côte d`Azur
9Falaises d`Etretat
10Papstpalast von Avignon
11Loire-Tal
12Kathedrale von Marseille
13Saint Tropez
14Altstadt von Lyon
15Weinstadt Bordeaux
16Canal du Midi
17Altstadt von Nizza
18Lac d`Annecy
19Altstadt und Münster in Strassbourg
20Düne von Pilat

Weltkulturerbe in Frankreich

Legende: K – Kulturerbe, N – Naturerbe, K/N – gemischt, (R) – auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes

WelterbestätteJahrK/N/RRegion
Abtei und Bucht Mont-Saint-Michel1979KNormandie
Kathedrale Notre-Dame de Chartres1979KCentre-Val de Loire
Schloss und Park von Versailles (inkl. Grand Trianon, Petit Trianon und Hameau)1979KÎle-de-France
Abteikirche und Stadthügel von Vézelay1979KBourgogne-Franche-Comté
Vézère-Tal: Fundorte und Höhlenmalereien1979KNouvelle-Aquitaine
Schloss und Park von Fontainebleau1981KÎle-de-France
Kathedrale von Amiens1981KHauts-de-France
Theater und Römischer Bogen von Orange1981KProvence-Alpes-Côte d’Azur
Römische und romanische Denkmale von Arles1981KProvence-Alpes-Côte d’Azur
Zisterzienserkloster von Fontenay1981KBourgogne-Franche-Comté
Von der Großen Saline in Salins-les-Bains bis zur Königlichen Saline in Arc-et-Senans, die Herstellung von Siedesalz1982KBourgogne-Franche-Comté
Die Plätze Stanislas, de la Carrière, d’Alliance in Nancy1983KGrand Est
Abteikirche von Saint-Savin1983KNouvelle-Aquitaine
Kap Girolata, Kap Porto, Calanche und der Naturpark Scandola auf Korsika1983NKorsika
Römisches Aquädukt Pont du Gard1985KOccitanie
Straßburg: von der Grande-Île zur Neustadt, eine europäische Stadtszenerie1988KGrand Est
Seineufer von Paris1991KÎle-de-France
Kathedrale Notre-Dame, die Basilika Saint-Remi und der ehemalige Bischofspalast Palais du Tau in Reims1991KGrand Est
Kathedrale von Bourges1992KCentre-Val de Loire
Altstadt von Avignon mit Papstpalast und Brücke (Pont Saint-Bénézet)1995KProvence-Alpes-Côte d’Azur
Canal du Midi1996Kregionsübergreifend
Altstadt und Stadtmauer von Carcassonne1997KOccitanie
Mont Perdu in den Pyrenäen1997K/Ngrenzübergreifend
Jakobsweg in Frankreich: Via Turonensis, Via Lemovicensis, Via Podiensis und Via Tolosana1998Kregionsübergreifend
Historische Stätten von Lyon1998KAuvergne-Rhône-Alpes
Weinanbaugebiet von Saint-Émilion1999KNouvelle-Aquitaine
23 Belfriede in Frankreich (in Hauts-de-France)1999KHauts-de-France
Tal der Loire zwischen Sully-sur-Loire und Chalonnes2000Kregionsübergreifend
Mittelalterliche Handelsstadt Provins2001KÎle-de-France
Stadtzentrum von Le Havre2005KNormandie
Hafen von Bordeaux („Porte de La Lune“)2007KNouvelle-Aquitaine
Neukaledonisches Barriereriff2008NNeukaledonien
Festungsanlagen von Vauban2008Kregionsübergrefend
Bischofsviertel der Stadt Albi2010KOccitanie
Gipfel, Talkessel und Hänge der Insel La Réunion2010NRéunion
Mediterrane Hirtenlandschaft der Causse und der Cevennen2011Kregionsübergreifend
Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen2011Kgrenzübergreifend
Bergbaubecken von Nord-Pas-de-Calais2012Kgrenzübergreifend
Chauvet-Höhle2014KAuvergne-Rhône-Alpes
Weinberge, Häuser und Weinkeller der Champagne2015Kregionsübergreifend
Markungen und Weinanbaugebiete im Burgund2015KBourgogne-Franche-Comté
Das architektonische Werk von Le Corbusier, ein außergewöhnlicher Beitrag zur Bewegung der Moderne2016Kgrenzübergreifend
Taputapuātea2017KFranzösisch-Polynesien
Chaîne des Puys2018NAuvergne
Französische Südgebiete und -meere2019NFranzösische Süd- und Antarktisgebiete

Bilder aus Frankreich

dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich dummy -Frankreich