Argentinien – Geschichte, Nationalhymne, Flagge und Klima

Argentinien – Geschichte, Nationalhymne, Flagge und Klima

Argentinien ist ein sehr großes Land und zieht sich als lang gestrecktes Gebiet durch den ganzen südlichen Teil des amerikanischen Kontinents. Hier finden Sie Informationen zu Geschichte der Nationalhymne, der Flagge und dem Klima Argentiniens.

Argentinien ist das achtgrößte Land der Welt. In Südamerika ist es nach Brasilien das zweitgrößte Land. Und Deutschland würde gleich sieben Mal in Argentinien hineinpassen.

Auf den rund 2,8 Mio. qkm kommen nahezu alle Klimazonen der Erde vor. Vom tropischen Regenwald über subtropische Gebiete, Tundren, Wüsten, Hochgebirgszonen sowie im Süden Gletscher, die die Nähe der Antarktis verraten.

In Europa verbinden viele mit Argentinien Begriffe wie Pampa, Gauchos oder ein saftiges Steak. Aber das südamerikanische Land hat in jeder Hinsicht sehr viel mehr zu bieten und ist ein Urlaubsland par excellence.

Eine einfachere Betrachtungsweise unterteilt das Land in drei Zonen – in den subtropischen Norden, dem man – an seiner südlichen Grenze – gerade noch die Hauptstadt Buenos Aires zurechnen kann, in das gemäßigt kontinentale Klima in der Mitte des Landes (dort, wo sich die Pampas ausdehnen – das Argentinien der Rinderherden) und in einen kalten, zum Teil sogar subpolaren Süden: Patagonien.

Das Land hat eine Fülle an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Sind es im Norden die gewaltigen Iguazú Wasserfälle, im Osten die besondere Landschaft um Puerto Madryn mit der Isla Valdez, so erstreckt sich im Westen der Anden-Hauptkamm mit bis zu 6600 m hohen Gebirgsmassiven.

Hier liegen einige sehr hohe Berge, darunter auch der höchste Berg von ganz Amerika: der Aconcagua mit 6962 Metern Höhe. Im Süden werden die Anden niedriger. Viele Gipfel hier sind schneebedeckt. Die Gletscher des Südens mit ihren immer noch gewaltigen Eismassen gehören zu den Attraktionen Argentiniens und liegen in Feuerland.

Der Beagle Kanal erhielt seinen Namen nach dem Forschungsschiff HMS Beagle, mit dem Robert FitzRoy die Wasserstraße 1835 entdeckte. An seinem nördlichen Ufer befindet sich Ushuaia, die als südlichste Stadt der Welt gilt und mit dem chilenischen Militärstützpunkt Puerto Williams stets im Streit um diesen Titel liegt.

Wer mit dem Schiff von hier aus gen Westen fährt und nach Chile einreisen will, muss immer einen Zwischenstopp zur Einklarierung auch in Puerto Williams einlegen.

Besonders reizvoll für Besucher aus aller Welt ist der südlichste Teil des Landes. Er heißt Patagonien. Der kleinere Teil gehört zu Chile im Westen, der größere zu Argentinien. Die natürliche Grenze bildet im Norden der Rio Colorado und im Süden die weltberühmte Magellanstraße.

Auch Feuerland gehört zum Staatsgebiet. Hierbei handelt es sich nicht um Festland, sondern um eine Inselgruppe, die zu einem Teil zu Argentinien gehört. Aus den Beschreibungen Ferdinand Magellan geht hervor, dass er während seiner Reise 1520 an den von der später nach ihm benannten Magellanstraße viele Rauchschwaden sowie Feuer sehen konnte.

Dass es sich dabei um die Lagerfeuer der einheimischen Bevölkerung handelte, konnte er nicht ahnen. So so erhielt die Landschaft den Namen Feuerland. Ob es Namen wie Eva Peron oder Städte wie Buenos Aires sind, ob es das berühmte Rindfleisch ist oder aber das Nationalgericht Assado, ob man vom Tango spricht oder von den Weiten der Pampa – immer weiß der Zuhörer sofort, dass Argentinien gemeint ist, da diese typisch argentinischen Namen und Bezeichnungen weltweit bekannt wurden.

Flagge Argentiniens

Die Flagge wird auch die Sonnenflagge genannt. Das Emblem der Sonne wurde 1818 hinzugefügt. Seither ist die Flagge National- und Staatsflagge. Sie besteht aus drei gleichgroßen Längsstreifen in den Farben Blau-Weiss-Blau. Im Zentrum des weissen Streifens befindet sich die Sonne.

Die Farbwahl stammt von Maniel Belgrano, dem Führer der Unabhängigkeitsbewegung. Manuel Belgrano soll in den Himmel geblickt haben. Die weissen Wolken öffneten Sich und die Sonne vor blauem Himmel kam zum Vorschein. So wurde er zum Sonnensymbol angeregt und den himmelblauen Streifen in der Flagge. Andere sehen in der Sonne das Sonnensymbol der Inka und bringen so die alte Geschichte in einigen Teilen des Landes wieder ins Gedächtnis des Volkes.

Die Flagge wurde am 23.12.1812 zum ersten Mal in Buenos Aires gehisst. Noch heute steht die Kirche des heiligen Nikolaus von Bari, auf dessen Turm dies geschah.

Nationalhymne Argentiniens

Oid, Mortales! (Spanisch: Hört, O Sterblicheist die Hymne des Landes. Die Worte wurden von Vincente López y Planes geschrieben, die Musik stammt von Blas Parera. Diese Nationahymne wird seit 1813 benutzt.

Text der Nationalhymne von Argentinien

Spanischer Text

¡Oid mortales! el grito sagrado:
¡Libertad, Libertad, Libertad!
Oid el ruido de rotas cadenas:
Ved en trono a la noble Igualdad.
¡Ya su trono dignísimo abrieron
Las provincias unidas del Sud!
Y los libres del mundo responden:
¡Al Gran Pueblo Argentino Salud!
(wiederholen)
Y los libres del mundo responden:
¡Al Gran Pueblo Argentino Salud!
(Wiederholung der vorangegangenen zwei Zeilen)

REFRAIN
Sean eternos los laureles
Que supimos conseguir.
Coronados de gloria vivamos
O juremos con gloria morir.
(dreimal wiederholen)

Englische Übersetzung

Mortals! Hear the sacred cry;
Freedom! Freedom! Freedom!
Hear the noise of broken chains.
See noble Equality enthroned.
The United Provinces of the South
Have now displayed their worthy throne.
And the free peoples of the world reply;
We salute the great people of Argentina!
(wiederholen)
And the free peoples of the world reply;
We salute the great people of Argentina!
(Wiederholung der vorangegangenen zwei Zeilen)

REFRAIN
May the laurels be eternal
That we knew how to win.
Let us live crowned with glory,
Or swear to die gloriously.
(dreimal wiederholen)

Deutsche Übersetzung (sinngemäß, nicht wortgetreu)

Sterbliche! Hört den heiligen Schrei;
Freiheit! Freiheit! Freiheit!
Hört das geräusch von zerbrochenen Ketten.
Seht, dass die edle Gleichheit inthronisiert ist.
Die vereinten Provinzen des Südens
Haben jetzt ihren werten Thron jetzt angezeigt.
Und die freien Völker der Welt antworten;
Wir grüßen das große Volk von Argentinien!
(wiederholen)
Und die freien Völker der Welt antworten;
Wir grüßen das große Volk von Argentinien!
(Wiederholung der vorangegangenen zwei Zeilen)

Refrain
Können die Lorbeeren ewig sein?
Dass wir wussten, wie zu gewinnen ist.
Lasst uns leben, gekrönt mit Herrlichkeit,
Oder schwört, glorreich zu sterben.
(dreimal wiederholen)

Geschichte Argentiniens

Allgemein wird heute angenommen, dass die ersten Menschen bereits 15.000 v. Chr. auf dem heutigen Gebiet des Landes siedelten. Sie waren Jäger und Sammler. Über ihre Lebensweise, ihre Kultur und das gesellschaftliche Leben aus dieser Frühzeit ist kaum etwas bekannt.

1516 drangen die Spanier entlang dem Rio de la Plata ins Land ein, weil sie einen Seeweg in Richtung Indien vermuteten. An der Flussmündung bauten sie ein Fort, „Puerto de Nuestra Senora de Santa Maria del Buen Aire“. Daraus wurde dann Argentiniens Hauptstadt, Buenos Aires.

1536 gründete Pedro de Mendoza Buenos Aires, die heutige Hauptstadt. Die einheimische Bevölkerung setzte den Eroberern jedoch heftigen Widerstand entgegen und so musste die gerade gegründete Siedlung wenige Jahre später aufgegeben werden. Erst 1580 kam es zu einer Neugründung, die Bestand hatte und aus der sich das heutige Buenos Aires entwickele.

Ein weiterer besonderer Abschnitt der argentinischen Geschichte war der Versuch der Jesuiten ab 1588 die Indios zum Christentum zu bekehren. Es entstanden die als ‚Jesuitenreduktionen‘ bekannten Siedlungen. Die Dörfer erwiesen sich in der Folgezeit als ein Zufluchtsort vor Sklavenhändlern und spanischen Konquistadoren.

Die Dorfbewohner betrieben Landwirtschaft und waren geschickte Handwerker. Die Jesuiten zeigten sich deutlich toleranter über der einheimischen Bevölkerung als die spanischen Kolonialherren. Erst nachdem im Jahr 1767 die Jesuiten des Landes verwiesen worden waren, zur vielen auch die Reduktionen.

Im Jahre 1776 wurde das „Vizekönigreich Rio de la Plata“ gegründet. Es umfasste die heutigen drei Staaten Argentinien, Paraguay und Uruguay.

Anfang des 19. Jahrhunderts gerieten Spanien und England in einen Krieg. Spanien verlor seine Flotte, die Engländer besetzten 1806 Buenos Aires. Aber von der Bevölkerung wurden sie wieder vertrieben. Nun kamen erneut die Spanier und setzten wieder einen Vizekönig ein.

Von da an wurde die Situation unübersichtlich. Paraguay spaltete sich ab, dann Uruguay. Aber 1853 entstand aus einer Art von Föderation, die „Provincias Unidas del Rio de la Plata“ hieß die „Republik Argentinien“.

Und 1890 war Buenos Aires die größte und wichtigste Stadt in Lateinamerika. Aber erst 1916 fanden in Argentinien die ersten Wahlen statt. Und immer wieder griff das Militär in die Politik ein.

Als 1939 der Zweite Weltkrieg ausbrach, erklärte das Land seine Neutralität, hatte aber bis 1944 diplomatische und wirtschaftliche Beziehungen zu Deutschland wie auch zu Japan. 1944 setzte Juan Domingo Perón, argentinischer Sozial- und Arbeitsminister, eine für Südamerika beispiellose Sozialpolitik ein – mit höheren Löhnen, fester Arbeitszeit und Ähnlichem.

Klima in Buenos Aires

Wetter in Buenos Aires

Die Armen des Landes sahen in ihm – der deutlich mit Mussolini und Hitler sympathisierte – ihren Retter. So wurde er 1946 zum Präsidenten gewählt. Er regierte weitgehend undemokratisch, musste dann ins Exil, kam 1973 zurück und wurde wiedergewählt. Ein Jahr später starb er, seine Witwe wurde Nachfolgerin. Doch inzwischen ist Argentinien eine präsidiale Bundesrepublik.

Auch die Wirren der letzten drei Jahrzehnte, deren Höhepunkt die landesweite Finanzkrise begleitet von Unruhen war, brachte Argentinien wieder einmal ins Rampenlicht der Weltöffentlichkeit ebenso wie die immense Staatsverschuldung des Landes oder die astronomischen Inflationsraten in den 80er-Jahren des 20. Jhds.

Dem gegenüber steht ein riesiger kultureller Schatz – Theater, – Musik, – Literatur, – Film, den es zu bewahren und weiter zu entwickeln gilt.

Auch in jüngster Zeit kam es in Argentinien wieder zu Unruhen, denn erneut ist der Staat in massiven finanziellen Schwierigkeiten. Die Staatsverschuldung ist extrem hoch, es gibt eine galoppierende Inflation und die Menschen befürchten zum dritten Mal tiefe persönliche Einschnitte in ihrer Lebensqualität.

Argentinien Informationen

Staat:Argentinien
Langform Staatsnamen:Argentinische Republik
Hauptstadt:Buenos Aires
Einwohner:44300000
Fläche in km²:2780400
Länderkürzel (ISO 3):ARG
Länderkürzel (ISO 2):AR
Internet (TLD:.ar
Englischer Name:Argentina
Lokaler Name:Argentina
Staat:Armenien
Langform Staatsnamen:Republik Armenien
Hauptstadt:Jerewan
Einwohner:3000000
Fläche in km²:29743

Provinzen in Argentinien

NameAbk.StatusHauptstadtFläche (km²)Einwohner (Projektion 2019)
ArgentinienARGRepBuenos Aires278040044938700
Buenos AiresBAProvLa Plata30757117370100
CatamarcaCATProvCatamarca102602411800
ChacoCHAProvResistencia996331192600
ChubutCHUProvRawson224686608700
Ciudad Autónoma de Buenos Aires (Distrito Federal)DFDistBuenos Aires2033072000
CórdobaCDBProvCórdoba1653213722300
CorrientesCORProvCorrientes881991111100
Entre RíosERIProvParaná787811373300
FormosaFORProvFormosa72066600200
JujuyJUJProvSan Salvador de Jujuy53219762400
La PampaLPAProvSanta Rosa de Toay143440355400
La RiojaLRIProvLa Rioja89680388400
MendozaMENProvMendoza1488271970000
MisionesMISProvPosadas298011247400
NeuquénNEUProvNeuquén94078655500
Río NegroRNEProvViedma203013738100
SaltaSALProvSalta1554881406600
San JuanSJUProvSan Juan89651772900
San LuisSLUProvSan Luis76748502000
Santa CruzSCRProvRío Gallegos243943356600
Santa FeSFEProvSanta Fe1330073509100
Santiago del EsteroSDEProvSantiago del Estero136351968300
Tierra del FuegoTDFProvUshuaia21571169200
TucumánTUCProvSan Miguel de Tucumán225241674600

Tourismus in Argentinien

Argentinien ist touristisch gut erschlossen. Ob Rundreisen in Gruppen, Kreuzfahrten, Trekkingtouren, Bergsteigen, Wintersport, Wassersport oder Abenteuerurlaub – in Argentinien ist für jeden Geldbeutel und jede Interessenslage etwas dabei.

Die touristische Infrastruktur ist gut und Hotels aller Kategorien mit internationalem Standard sind im ganzen Land zu finden. Die Fülle der Sehenswürdigkeiten macht es erforderlich, eine Reise nach Argentinien gut zu planen und auf jeden Fall eine Auswahl zu treffen.

Eine gute Mischung aus Historie, Kultur, Natur und ein Hauch Abenteuer machen eine Argentinienreise auf jeden Fall zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Sehenswürdigkeiten in Argentinien

1Iguazu-Wasserfälle
2Perito-Moreno Gletscher
3Mar del Plata
4Tangokneipen in Buenos Aires
5El Chaltén
6San Carlos de Bariloche
7Córdoba
8Tierra del Fuego Nationalpark
9Salta
10Uspallata
11Quebrada de Humahuaca
12Stadtviertel La Boca, Buenos Aires
13Peninsula Valdes
14Fitz Roy Massiv
15Mendoza
16Esteros del Iberiá
17Ushuaia
18Cueva de las Manos
19Talampaya National Park
20Friedhof von Recoleta, Buenos Aires
21Tigre Delta
22Quebrada de Cafayate
23Ruta de los Siete Lagos
24Strasse der Gletscher nahe Punta Arenas
25Provincial Ischigualasto park in San Augustin de Valle Fertil
26Quebrada de Humahuaca
27San Ignacio Mini
28Esteros de Iberá
29Landschaft Fiz Roy
30Punta Rasa mit Leuchtturm
31Mar de la Plata
32Wasserfälle und Landschaft bei Moconá
33Bosques Petrificados de Jaramillo National Park
34Valles Calchaquies
35Egidio Feruglio Paleantological
36Avenida de Mayo, Buenos Aires
37Präsidentenpalast und Kathedrale an der Plaza de Mayo, Buenos Aires
38Nuestra Senora del Rosario, Buenos Aires
39Champaqui
40Nationalpark El Palmar
41Bergregion Aconcagua
42Falklandinseln
43Parque Nacional Los Glaciares
44Iglesia San francisco in Salta
45Laguna de los Padres
46Nationalpark Feuerland
47El Rey Nationalpark
48Die Jesuitenreduktionen der Guaraní: San Ignacio Miní, Nuestra Señora de Santa Ana, Nuestra Señora de Loreto und Santa Maria la Mayor
49Halbinsel Valdés mit Punta Tombo
50Cueva de las Manos, Río Pinturas
51Naturparks Ischigualasto und Talampaya
52Jesuitenblock und Estanzias von Córdoba
53Qhapaq Ñan (Anden-Straßensystem)
54Das architektonische Werk von Le Corbusier
55Nationalpark Los Alerces

Städte in Argentinien

StadtProvinzEinwohner(Berechnung 2019)
25 de Mayo (Veinticinco de Mayo)BA24200
9 de Julio (Nueve de Julio)BA37300
AguilaresTUC38100
AllenRNE26100
Alta GraciaCDB57400
AñatuyaSDE24600
ApóstolesMIS26800
ArrecifesBA28300
ArroyitoCDB24300
Arroyo SecoSFE22200
AzulBA57600
Bahía BlancaBA299000
BalcarceBA39900
BaraderoBA31400
Bella VistaCOR32300
Bell VilleCDB37400
BragadoBA33800
Buenos AiresDF15172700
Caleta OliviaSCR69600
CampanaBA96200
Cañada de GómezSFE31400
CañuelasBA35800
CasildaSFE37500
Catamarca (San Fernando del Valle de Catamarca)CAT222100
CatrielRNE20100
CauceteSJU33300
CentenarioNEU38400
ChacabucoBA41300
ChajaríERI39000
CharataCHA30800
ChascomúsBA36900
ChilecitoLRI40200
ChivilcoyBA61700
Cinco SaltosRNE26000
ClorindaFOR59800
ColónBA25100
ColónERI28100
Colonia CaroyaCDB21100
Comodoro RivadaviaCHU215800
ConcepciónTUC58200
Concepción del UruguayERI80700
ConcordiaERI166400
CórdobaCDB1612100
Coronel Brandsen (Brandsen)BA23100
Coronel PringlesBA19700
Coronel SuárezBA24800
CorrientesCOR393200
Cosquín (- Santa María de Punilla)CDB43800
CrespoERI21500
Cruz del EjeCDB35300
Curuzú CuatiáCOR38400
Cutral Có (- Plaza Huincul)NEU56600
Deán FunesCDB24300
Delfín Gallo (- La Florida - Colombres)TUC23800
DiamanteERI21000
DoloresBA27400
El BolsónRNE20600
El CalafateSCR26000
EldoradoMIS65500
EmbarcaciónSAL24200
EsperanzaSFE46300
EsquelCHU36400
EsquinaCOR20400
FamailláTUC27600
FederaciónERI19900
FirmatSFE21800
FormosaFOR254900
FríasSDE27900
GálvezSFE21000
General AlvearMEN32500
General GüemesSAL36400
General PicoLPA64200
General RocaRNE93000
General San MartínCHA32300
Gobernador VirasoroCOR36100
GoyaCOR77700
GualeguayERI45300
GualeguaychúERI92800
ItuzaingóCOR21100
Jardín AméricaMIS24200
Jesús MaríaCDB41300
Juan Bautista AlberdiTUC21300
Juan José CastelliCHA31000
JunínBA90400
LaboulayeCDB22700
La Falda (- Huerta Grande - Valle Hermoso)CDB42100
La PazERI26100
La PlataBA852800
La QuiacaJUJ19700
La RiojaLRI216700
Las BreñasCHA25700
Las FloresBA21900
Las HerasSCR24000
Leandro N. AlemMIS25400
Libertador General San MartínJUJ50600
LincolnBA28400
LobosBA32700
Luján (San Isidro de Lules)BA108700
LulesTUC27000
MachagaiCHA24200
MalargüeMEN26600
Marcos JuárezCDB29600
Mar de Ajó (- San Bernardo)BA31800
Mar del PlataBA626300
MendozaMEN1053500
MercedesCOR36700
MercedesBA59800
MerloSLU22100
MiramarBA32700
MontecarloMIS20500
Monte CaserosCOR26800
MonterosTUC27200
Necochea (- Quequén)BA87400
Neuquén (- Plottier - Cipolletti)NEU395600
NogoyáERI24100
OberáMIS71700
OlavarríaBA95900
ParanáERI290500
Paso de los LibresCOR47600
PehuajóBA32800
PergaminoBA95800
Perico (Ciudad Perico)JUJ52900
PichanalSAL25900
Pico TruncadoSCR28100
PinamarBA30600
PiranéFOR21900
PosadasMIS361400
Presidencia Roque Sáenz PeñaCHA104700
Profesor Salvador MazzaSAL22000
Puerto IguazúMIS49100
Puerto MadrynCHU110500
Punta AltaBA59500
QuitilipiCHA27600
RafaelaSFE104600
RawsonCHU27000
Reconquista (- Avellaneda)SFE105100
ResistenciaCHA432800
Rincón de los SaucesNEU26400
Río CuartoCDB182200
Río GallegosSCR115700
Río GrandeTDF88700
Río Segundo (- Pilar)CDB38200
Río TerceroCDB51200
RivadaviaMEN34700
RojasBA20500
RosarioSFE1339500
Rosario de la FronteraSAL26000
Rosario de LermaSAL24300
RufinoSFE20600
SaladilloBA29200
SaltaSAL644400
SaltoBA30700
San Antonio de ArecoBA21400
San Antonio OesteRNE20100
San Carlos de Bariloche (Bariloche)RNE131800
San Carlos de BolívarBA27500
San FranciscoCDB67800
San JoséERI19900
San José de MetánSAL30500
San JuanSJU512000
San JustoSFE23200
San LuisSLU214200
San Martín (- La Colonia)MEN100400
San Martín de los AndesNEU34800
San Miguel de TucumánTUC902200
San Nicolás de los ArroyosBA141900
San PedroBA50900
San Pedro de JujuyJUJ64100
San RafaelMEN132500
San Ramón de la Nueva Orán (Orán)SAL88000
San Salvador de JujuyJUJ353200
Santa FeSFE540200
Santa Rosa de ToayLPA115900
Santa Teresita (- Mar del Tuyú)BA26300
Santiago del Estero (- La Banda)SDE401800
Santo ToméCOR27400
San VicenteMIS24400
SunchalesSFE23500
Tafí ViejoTUC48100
TandilBA130200
TartagalSAL75000
Termas de Río HondoSDE35500
TrelewCHU107400
Trenque LauquenBA36000
Tres ArroyosBA47300
TunuyánMEN34700
UshuaiaTDF74900
Venado TuertoSFE83000
VeraSFE20400
VictoriaERI33700
Viedma (- Carmen de Patagones)RNE81000
Villa AberastainSJU20000
Villa ÁngelaCHA44900
Villa Carlos PazCDB82000
Villa ConstituciónSFE52200
Villa Dolores (- Villa Sarmiento)CDB47500
Villa General San Martín (- Campo Afuera)SJU26600
Villa GesellBA34900
VillaguayERI35200
Villa MaríaCDB110100
Villa MercedesSLU127300
Villa ReginaRNE34200
ZapalaNEU35300
ZárateBA109400

Weltkulturerbe in Argentinien

JahrWelterbestätteK/N/R
1981Nationalpark Los Glaciares(N)
1984Nationalpark Iguazú(N)
1984Die Jesuitenreduktionen der Guaraní: San Ignacio Miní, Nuestra Señora de Santa Ana, Nuestra Señora de Loreto und Santa Maria la Mayor(K, transnational mit Brasilien
1999Halbinsel Valdés(N)
1999Cueva de las Manos, Río Pinturas(K)
2000Naturparks Ischigualasto und Talampaya(N)
2000Jesuitenblock und Estanzias von Córdoba(K)
2003Quebrada de Humahuaca(K)
2014Qhapaq Ñan (Anden-Straßensystem)(K, transnational mit Bolivien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Peru)
2016Das architektonische Werk von Le Corbusier(K, transnational), aus Argentinien das Casa Curutchet
2017Nationalpark Los Alerces(N)

Weiter Informationen zu Argentinien (in spanisch)

https://www.argentina.gob.ar/pais

Interessante Beiträge auf meiner Webseite

Die Hagia Sophia (Ayasofya Müzesi) in Istanbul

0
Die Hagia Sophia, auch Kirche der heiligen Weisheit genannt, ist eines der neuen Weltwunder, an deren Reputation es keinen Zweifel geben kann. Mit dem...

Petronas Towers, Kuala Lumpur, Malaysia

0
Petronas Towers in Kuala Lumpur/Malaysia Die Petronas Towers waren mit 452 m Höhe von 1998 bis 2004 die höchsten Gebäude der Welt. Im Vergleich zu...
Edinburgh Castle

Edinburgh – das Athen des Nordens

0
Edinburgh - das Athen des Nordens Bereits seit 1437 ist Edinburgh die Hauptstadt Schottlands und im Zuge der Unabhängigkeitsbestrebungen von Grossbritannien seit 1999 auch wieder...