Slide Berglandschaft in Afghanistan Afghanistan

Afghanistan

Landschaft Afghanistan
Landschaft in Afghanistan

Afghanistan war und ist noch immer ein Land zwischen den Fronten. Schon in der Antike lebten stets mehrere Völker auf dem Staatsgebiet des heutigen Afghanistans. Das Kuschan-Reich im Osten und die Parther und Sassaniden im Westen. Häufige Machtwechsel prägten den Verlauf der Geschichte des Landes und häufige Instabilitäten waren die Folge.

Einer Blütezeit nach der Einführung des Islam folgte ein Angriff der Mongolen im 13. Jh. und das türkisch-persische Timuriden-Reich, zeitweilig mit Herat als Hauptstadt nach dieser Phase eines kurzen Aufschwungs. Stets waren die politischen Gegebenheiten im Land auch von Konflikten verfeindeter lokaler Stämme und Volksgruppen gekennzeichnet, deren Führer sich gern als Kriegsherren bezeichneten.

Informationen zu Afghanistan

Der Naturraum Afghanistans wird im Wesentlichen vom zentralen Hindukusch bestimmt, dessen Hochebenen sich auf 2000-3000 m Höhe befinden und dessen Gipfel bis zu 7000 m hoch sind. Landwirtschaft kann durch oftmals extreme Witterungsverhältnisse nur auf einem kleinen Teil der Landesfläche betrieben werden. Die Menschen sind überwiegend Selbstversorger, soweit es ihnen möglich ist.

Der Kyber-Pass ist nach wie vor die wichtigste Verbindung zwischen Afghanistan und Pakistan. Die Bevölkerung ist vorwiegend in Beckenlandschaften und Hochtälern angesiedelt. Die Angaben zur Einwohnerzahl schwanken durch die jahrelang sehr instabile politische Lage extrem und sind sehr ungenau. Die Zahlen liegen zwischen 25 und 30 Mio Menschen. Davon sind rund 40% Paschtunen, 30% Tadschiken, 20% Hazara, 5% Usbeken, außerdem Aimak, Nurestani, Belutschen, Turkmenen und Kirgisen.

Die Paschtunen gehören der Indoeuropäischen Völkergruppe an. Dieses Volk bekennt sich zur sunnitischen Richtung des Islam. Ihre Sprache, das Paschtu zählt zur iranisch-persischen Sprachengruppe. Die Mehrzahl von ihnen lebt seit vielen Jahrhunderten als Viehzüchter, Nomaden und Händler.

Die Hazara sind mongolisch-osttürkischer Abstammung. Hazara bedeutet „tausend“. Alle sprechen einen Dialekt des Persischen und bekennen sich zur schiitischen Glaubensrichtung des Islam. Das Hauptsiedlungsgebiet ist das zentrale Hochland.

Afghanistan in den letzten Jahren

Kinder in Afghanistan
Kinder in Afghanistan

Obwohl Afghanistan seit 1946 Mitglied der UNO ist, war die zweite Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts von andauernden politischen Unruhen und Instabilität gekennzeichnet. Seit dem Einmarsch sowjetischer Truppen 1979, dem anschließenden Bürgerkrieg und der Eroberung Kabuls und die Ausrufung eines islamischen Staates durch die Taliban, entwickelte sich Afghanistan zu einem der ärmsten Länder der Erde.

Afghanische Frauen führten im Reich der Taliban ein verborgenes Leben. In Afghanistan durften die Frauen nicht von männlichen Ärzten behandelt werden. Wenn sie das taten, dann wurden sie mit 100 Peitschenhieben bestraft. Mädchen war verboten zur Schule zu gehen. Damit verbannte das Regime Frauen de facto aus dem öffentlichen Leben.

Im Jahr 2001 begannen, als Reaktion auf die Terroranschläge vom 11. September des gleichen Jahres in den USA, amerikanisch-britische Militäraktionen, deren Ziel der Sturz des Taliban-Regimes war.

Zukunft von Afghanistan

Nach dem Ende der Taliban lebte das Land mit dem, in der früheren deutschen Hauptstadt, Bonn, unterzeichneten Petersberg-Abkommen wieder auf. Es enthält vorläufige Regelungen bis zum Wiederaufbau dauerhafter staatlicher Institutionen in Afghanistan. Dieser Prozess wird durch ein UN-Mandat, unter dem auch deutsche Soldaten im Land ihren Dienst tun, und internationaler Wiederaufbauhilfe gestützt. Bis heute ist jedoch die Lage in Afghanistan sehr instabil.

Afghanistan Landkarte

Afghanistan Placeholder
Afghanistan

Flagge Afghanistan

Die Flagge in ihrer heutigen Form wurde erst 2002 eingeführt. In der Mitte ist eine Moschee dargestellt, deren Ausrichtung traditionell gen Mekka gerichtet ist. Bei der Darstellung handelt es sich um das alte Staatswappen des Landes. Am 4.1.2004 wurde das Wappen geändert. Eine aufgehende Sonne mit neun langen und acht kurzen Sonnenstrahlen wurde eingefügt.

Nationalhymne Afghanistan

Sououd-e-Melli war die Nationalhymne des Landes von 1978 an, kurz nach der Abschaffung der Monarchie, bis 1989 als das kommunistische Regime verschwand.
Die Taliban verbannten die Hymne zusammen mit nahezu der gesamten Musik des Landes. Nach der Vertreibung des Talibanregimes wurde die Hymne 2002 wieder eingesetzt. Der Text stammte von Suleiman Laeq und die Komposition von Salim Sarmad.

Danach wurde eine neue Nationalhymne erstellt, in der, gemäß einer Bestimmung der neuen afghanischen Verfassung die Namen aller ethnischen Gruppen in Afghanistan sowie die Formel Allahu Akbar (Gott ist der Größte) enthalten sein mussten. Nach einem Wettbewerb wurde Milli Tharana im Mai 2006  zur offiziellen Nationalhymne erklärt.

 

Milli Tharana (paschtunisch ملي تـﺮانه Milli Tharāna „Nationalhymne“) ist seit 2006 die Nationalhymne Afghanistans.
Text: Abdul Bari Dschahani / Melodie:Babrak Wassa

Afghanistan Daten & Fakten

Staat: Afghanistan
Langform Staatsnamen: Islamische Republik Afghanistan
Hauptstadt: Kabul
Einwohner: 35.500.000
Fläche in km²: 652.230
Länderkürzel (ISO 3): AFG
Länderkürzel (ISO 2): AF
Internet (TLD: .af
Englischer Name: Afghanistan
Lokaler Name: Afghānestān
Nationalhymne: Milli Tharana (Nationalhymne)
Staatsfeiertag: 19. Aug.
Name des Staatsfeiertags:  
Hintergrund Staatsfeiertag: Unabhängigkeit von der Kontrolle des Vereinigten Königreichs
Jahr (Ereignis Staatsfeiertag): 1919

Klima Afghanistan

Während sich im Süden ausgedehnte Wüsten und Salzsümpfe erstrecken, hat der Norden Anteil am Tiefland von Turan. Der Ostteil des Landes kann im Sommer von Monsunregen profitieren, während der Rest des Landes von extremen Temperaturschwankungen geprägt ist. Der Trockenheit des Kontinentalklimas mit Temperaturen nicht selten um die 40 °C im Sommer, steht ein oft langer und harter Winter mit bis zu -25 °C gegenüber. Allgemein sind die Niederschläge gering.

Wetter Kabul, Afghanistan

Wetter Herat, Afghanistan

Wetter Kandahar, Afghanistan

Regionen in Afghanistan

NameKürzelOriginalHauptstadtFläche (km²)Einwohner Projektion 2019
AfghanistanAFGافغانستانKābol65286430725600
Badakhshān [Badachschan]BDSبدخشانFeyzābād448361035658
BādghīsBDGبادغيسQal'eh-ye Now20794540009
Baghlān [Baglan]BGLبغلانPol-e Khomrī18255995814
Balkh [Balch]BLKبلخMazār-e Sharīf161861475649
BāmiyānBAMباميانBāmiyān18029486928
Dāykondi [Daikondi]DAKدایکندیNīlī17501507610
FarāhFRHفراهFarāh49339553058
FāryābFYBفاريابMeymaneh207981089228
GhaznīGHZغزنىGhaznī224601338597
Ghowr [Ghor]GHWغورChaghcharān36657751254
HelmandHLMهلمندLashkar Gāh583051420682
HerātHRTهراتHerāt558682095117
JowzjānJWJجوزجانSheberghān11292590866
Kābol [Kabul]KBLکابلKābol45245029850
KandahārKDHکندهارKandahār548441368036
KāpīsāKAPکاپیساMaḥmūd-e Rāqī1908479875
Khowst [Chost]KHWخوستKhowst4235625473
Konarhā [Kunar]KNRکنرهاAsadābād4926490690
Konduz [Kundus]KDZکندزKonduz80811113676
LaghmānLGMلغمانMehtarlām3978484952
Lowgar [Lugar]LWGلوگرPol-e 'Alam4568426821
NangarhārNGHننگرهارJalālābād76411668481
Nīmrūz [Nimrus]NIMنيمروزZaranj42410180200
Nūrestān [Nuristan]NURنورستانPārwon9267160993
Orūzgān [Uruzgan]ORUاروزګانTarīn Kowt11474428466
PaktīkāPTKپكتيكاSharan19516762108
Paktiyā [Paktia]PTYپكتياGardīz5583601230
PanjshīrPNJپنجشیرBāzārak3772167000
ParwānPWNپروانChārīkār5715724561
SamangānSMGسمنگانAybak13438422859
Sar-e Pol [Sar-i Pul]SPLسر پلSar-e Pol16386609986
Takhār [Tachar]TKRتخارTāloqān124581073319
Wardak (Maydān)WRDوردکMaydān Shahr10348648866
Zābol [Zabul]ZABزابلQalāt17472377648

Größte Städte in Afghanistan

RangNameVerwaltungEinwohner Projektion 2019
1KābolKBL4273200
2HerātHRT556200
3KandahārKDH506800
4Mazār-e SharīfBLK469200
5JalālābādNGH263300
6KonduzKDZ183300
7Pol-e KhomrīBGL120800
8MeymanehFYB93700
9SheberghānJWJ91400
10Lashkar GāhHLM87200

Afghanistans wichtigste Sehenswürdigkeiten

1Minarett und archäologische Relikte von Dschām
2Kulturlandschaft und archäologische Relikte des Bamyian-Tals (Buddha-Statuen)
3Minaretts des Sultan Baiqara in Herat
4Festung Bala Hissar in Kabul
5Befestigungsanlagen von Balkh
6Darul Aman-Palast nahe Kabul
7Zitadelle von Herat
8Grabmal von Jami nahe Herat
9Dargah der Rabia Balkhi in Balkh
10Eid Gah Moschee in Kabul
11Freitagsmoschee von Herat
12Gazar Gah (Sufi-Schrein) von Khoja Abdullah Ansari
13Schrein von Hazrat Ali in Mazari Sharif
14Afghan National Museum in Kabul
15OMAR Mine Museum in Kabul
16Bagh-e Babur (Babur-Gärten) in Kabul
17Bagh-e Zanana (Park für Frauen) in Kabul
18Paghman Gärten in Kabul
19Takht-e Safar nahe Gazar Gah befindet.
20Band-e-Amir-Seen bei Bamiyan

Weltkulturerbe in Afghanistan

Legende: K – Kulturerbe, N – Naturerbe, K/N – gemischt, (R) – auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes

WelterbestätteJahr K/N/R
Minarett und archäologische Relikte von Dschām2002K / (R)
Kulturlandschaft und archäologische Relikte des Bamyian-Tals2003K / (R)

Bilder aus Afghanistan

shepherd 60810 1920 -Afghanistan (Land) pierpaolo lanfrancotti 185555 unsplash -Afghanistan (Land) moped 2252091 -Afghanistan (Land) martino pietropoli 169840 unsplash -Afghanistan (Land) marines 60540 1920 -Afghanistan (Land) huib scholten 403238 unsplash -Afghanistan (Land) horse 2264101 1920 -Afghanistan (Land) girl 67694 1920 -Afghanistan (Land) girl 60636 1920 -Afghanistan (Land) father 60808 -Afghanistan (Land) daughter 60805 1920 -Afghanistan (Land) dan gold 612509 unsplash -Afghanistan (Land) children 60733 -Afghanistan (Land) boys 67690 1920 -Afghanistan (Land) boy 60778 1920 -Afghanistan (Land) afghanistan 3315189 -Afghanistan (Land) afghanistan 86569 -Afghanistan (Land) afghanistan 79493 1920 -Afghanistan (Land) afghanistan 79492 1920 -Afghanistan (Land) afghanistan 60641 -Afghanistan (Land)

 

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt! Bitte genießen Sie die Bilder